Vorschau auf Wehen Wiesbaden vs Lotte

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 04.02.2017

Setzt sich Freiberger wieder gegen Wein durch? Jetzt auf Wehen Wiesbaden gegen Lotte wetten

Gibt’s diesmal Tore? Im Hinspiel trennten sich Wehen Wiesbaden um Daniel Wein (r.) und Lotte 0:0. ©Imago

Am Samstag steht für den SV Wehen Wiesbaden das Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte an (Anstoß: 14 Uhr). Während der SVWW mit einer Punkteteilung (1:1 in Aalen) in die Rückserie starten konnte, musste das Team aus dem Tecklenburger Land eine überraschende, aber verdiente Niederlage gegen die Bremer Bundesliga-Reserve einstecken.

SV Wehen Wiesbaden: Punktgewinn als Initialzündung?

Dank der späten Punkteteilung gegen den VfR Aalen konnten sich die Wiesbadener am vergangenen Spieltag auf den 17. Tabellenrang vorschieben, profitierten dabei von der 0:3-Niederlage von Preußen Münster gegen den VfL Osnabrück. Somit stehen die Hessen wieder auf einem Nicht-Abstiegsplatz und konnten gleich zum Rückrundenauftakt wieder über den Strich springen.

Trotz des Punktgewinns sorgt die Lage am Rhein nicht zwingend für Optimismus. Seit zehn Spielen wartet der SVWW mittlerweile auf einen Sieg, lediglich fünf Punkte konnte das Team von Trainer Torsten Fröhling seit Anfang Oktober sammeln. In der Winterpause reagierten die Verantwortlichen bei den Wiesbadenern und verstärkten sich gleich mit fünf neuen Spielern.

Mit Dominik Nothnagel und Sascha Mockenhaupt standen am vergangenen Spieltag gleich zwei neue Spieler in der Startelf. Letzterer zog sich in der Partie einen Mittelhandbruch zu und fällt gegen Lotte ebenso wie Kevin Pezzoni (Fieber) aus. Den Part in der Innenverteidigung dürfte Daniel Wein übernehmen, für Pezzoni rückt Kapitän Patrick Funk zurück auf die 6er-Position, sodass im offensiven Mittelfeld Platz für David Blacha ist. Steven Ruprecht steht nach auskuriertem Muskelfaserriss wieder im Kader.

Sportfreunde Lotte: Schwache Saisonphase

Noch nicht rund lief es für das Team vom Autobahnkreuz in der letzten Spielrunde. Als vermeintlicher Favorit in die Partie gestartet, musste Trainer Ismail Atalan eine 1:2-Niederlage seiner Elf begutachten, die ihren Ursprung kurz vor dem Seitenwechsel hatte. Innerhalb von wenigen Minuten nutzte das Reserveteam von der Weser die Lotter Nachlässigkeiten und stellte so die Weichen auf den Auswärtssieg.

Doch irgendwie passt diese Niederlage zum Gesamtbild, welches der Aufsteiger vor allem zum Jahresende aufkommen ließ. Vier Niederlagen gab es in den vergangenen fünf Spielen für die Lotteraner – genauso viele wie in den vorherigen 15 Partien. Die Reise nach Hessen gehen die Sportfreunde vielleicht auch mit der Gewissheit an, dass sie noch keine Partie vor ihren Auftritten im DFB-Pokal verloren haben. Denn am kommenden Mittwoch brennt wieder die Luft in der FRIMO-Arena, wenn der TSV 1860 München im Achtelfinale des Vereinspokals zu Gast ist.

Für Phillipp Steinhart ist das Spiel gegen seinen Jugendverein 1860 sicherlich ein Highlight, derzeit klagt er jedoch über Wadenprobleme und muss im schlechtesten Fall sowohl am Wochenende, als auch am kommenden Mittwoch passen. Tim Gorschlüter und Kapitän Gerrit Nauber fehlen gelbgesperrt. Für Nauber könnte Matthias Rahn sein Comeback in der Innenverteidigung geben, die Position von Gorschlüter dürfte Pires-Rodrigues einnehmen, der aus dem offensiven ins defensive Mittelfeld rückt und somit Platz macht für Kevin Freiberger.

Aktuelle Wett Tipps mit Quoten

Der SVWW geht als leichter Favorit in diese Partie. Für einen Einsatz von 10€ gibt es bei Interwetten 25€ zurück, bei einem Unentschieden winken 32€. Sollten die Sportfreunde bei den Hessen siegen, gibt es 29€.

Wehen Wiesbaden gewinnt – 2,50 mit Interwetten – jetzt wetten

Lotte gewinnt – 2,90 mit Interwetten – jetzt wetten