Waldhof Mannheim holt Kevin Koffi

Stürmer kommt aus Elversberg

Kevin Koffi am Ball für Elversberg

Überzeugte zuletzt in Elversberg: Kevin Koffi. ©Imago images/foto2press

Der SV Waldhof Mannheim legt auf dem Transfermarkt nach und verpflichtet mit Kevin Koffi einen Stürmer. Das gab der Verein am heutigen Donnerstag bekannt. Der 32-Jährige erhält einen Vertrag bis 2020.

„Kevin ist körperlich stark, hat seine Qualitäten im Abschluss über Jahre hinweg mit einer sehr guten Trefferquote unter Beweis gestellt und ist ein richtig guter Typ“, freut sich Cheftrainer Bernhard Trares.

Viel gesehen

In der abgelaufenen Saison bewies Koffi seinen Torriecher in der Regionalliga Südwest bei der SV Elversberg, wo er in 33 Partien 19 Treffer erzielte. Außerdem sammelte der Angreifer von der Elfenbeinküste bereits einiges an Erfahrung.

Fußballerisch ausgebildet wurde er in Italien, schaffte es über Umwege zum SSC Neapel. Für diesen bestritt er allerdings kein Spiel. Ein Jahr später schlug dann der nächste italienische Spitzenklub zu: Die AS Rom. Auch für die Roma stand er allerdings nicht auf dem Platz. Es folgten mehrere Leihen, unter anderem nach Belgien.

Dort traf Koffi in den Amateurligen meist zweistellig, in der belgischen 2. Liga, beim KVC Westerlo wollte ihm allerdings nicht der letzte Durchbruch gelingen. 2017 schließlich heuerte er in Elversberg an und kommt beim ambitionierten Regionalligisten auf die beachtliche Quote von 31 Toren und zwölf Vorlagen in 64 Spielen. In Mannheim freut sich Koffi nun „in einer höheren Liga Fuß zu fassen. Die Verantwortlichen haben sich sehr um mich bemüht“, so der Stürmer.

Schon Mitglied beim Wettanbieter bwin? Jetzt bwin Bonus sichern & bis zu 100€ gratis für deine Wetten sichern!