Waldhof Mannheim: Martinovic kommt

Angreifer war zuletzt in Großaspach

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Montag, 27.07.2020 | 16:28
Dominik Martinovic beim Abschluss.

Trägt künftig blau-schwarz statt rot-schwarz: Dominik Martinovic. ©imago images/Avanti

Mit Rafael Garcia und Anton Donkor verstärkte Waldhof Mannheim am Wochenende seine Offensive, nun legen die Kurpfälzer nach: Von Sonnenhof Großaspach kommt Dominik Martinovic in die Quadratestadt, über die Vertragslänge machte der Klub keine Angaben.

„Er ist im Angriff und im rechten Mittelfeld einsetzbar. Gerade nach der Coronapause hat er durch sehr starke Auftritte auf sich aufmerksam gemacht. Er galt lange Zeit als sehr großes Talent und ist bereit weiter fleißig an sich zu arbeiten. Es freut mich, dass es mit dem Wechsel zu uns geklappt hat“, erklärte der Sportliche Leiter Jochen Kientz.

Variable Verstärkung

Baustellen im Kader warten aktuell viele, nach einer erfolgreichen Saison musste der Waldhof bereits die Abgänge zahlreicher Leistungsträger hinnehmen. Speziell in der Offensive klaffte dabei eine eklatante Lücke. Mit Ginaluca Korte (Wehen Wiesbaden), Valmir Sulejmani (Hannover) und Maurice Deville (Saarbrücken) verließen gleich drei Stammspieler den Klub.

Martinovic ist mit Blick auf das von Kientz angesprochene Tätigkeitsfeld somit als variable Alternative im Mannheimer Kader einzustufen. In den Jugendabteilungen des VfB Stuttgart und FC Bayern ausgebildet, ging der heute 23-Jährige ab der Saison 2017/18 für Wehen Wiesbaden auf Torejagd.

Im Januar 2019 wechselte er nach Großaspach, mit dem „Dorfklub“ musste er jüngst den Abstieg hinnehmen. Seine persönliche Formkurve zeigte jedoch seit dem Re-Start nach oben, fünf der acht Torbeteiligungen 2019/20 fielen in den Zeitraum seit Ende Mai.