Waldhof Mannheim: Torgefahr aus der letzten Reihe

Innenverteidiger-Duo im gegnerischen Strafraum präsent

Gianluca Korte und Michael Schultz jubeln

Check: Michael Schultz (r.) erzielte gegen Münster Saisontor Nummer drei. ©Imago images/Osnapix

Den Schlusspunkt der furiosen Mannheimer Aufholjagd gegen Preußen Münster setzte Michael Schultz. Im Stile eines Mittelstürmers schoss er mit rechts nach einer Ecke von Dorian Diring ein und machte im Spiel gegen die Adlerträger damit den Sack zu. Ein Zufall? Mitnichten, denn Treffer durch die Abwehrspieler haben beim SVW System.

Wuchtige Waffen

Bereits das dritte Mal netzte Schultz in dieser Saison ein, seine zwei Tore zuvor erzielte er beide per Kopf, beide nach einem Standard und wie zuletzt gegen Münster nach Vorarbeit von Dorian Diring. Damit reiht er sich in die Reihe der torgefährlichsten Innenverteidiger ligaweit neben Würzburgs Sebastian Schuppan und Magdeburgs Tobias Müller ein, die ebenfalls dreimal jubeln durften – einer ist jedoch noch erfolgreicher, was wiederum für die spezielle Mannheimer Stärke spricht.

Der torgefährlichste Innenverteidiger der Liga heißt nämlich Marcel Seegert und trägt ebenfalls das SVW-Trikot. Viermal traf er, viermal per Kopf! Seine Tore sind Türöffner wie beim 1:0 in Jena am fünften Spieltag oder Game-Winner wie beim späten 4:3 eine Woche darauf gegen Duisburg. Zum bisher letzten Mal netzte Seegert vor knapp drei Wochen zum 3:0 in Großaspach ein.

Zusammengenommen kommen Schultz und Seegert also auf sieben Saisontore und sind damit genau für ein Viertel der Mannheimer Treffer verantwortlich. Besonders gerne treffen beide Abwehrmänner auswärts, fünf der sieben Tore gab es auf fremden Plätzen.

Im Hinblick auf die kommende Partie könnte die Mannheimer Stärke besonders interessant werden. Eintracht Braunschweig behielt gegen den Chemnitzer FC nicht gerade die Lufthoheit, CFC-Stürmer Philipp Hosiner durfte per Kopf einnicken. Gegen Ingolstadt ließen die Löwen FCI-Innenverteidiger Nico Antonitsch den Vortritt, der verwandelte – Standards könnten eine interessante Waffe sein, um gegen den BTSV, der am heutigen Montag gegen den FSV Zwickau antritt, zu bestehen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Bethard? Jetzt aktuelle Bethard Erfahrungen lesen & bis zu 50€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!