Würzburger Kickers: Ablöse für Hollerbach?

Gerüchte um bestehenden Vertrag am Dallenberg

Bernd Hollerbach, ehemaliger Trainer in Würzburg

Profitieren die Kickers von Hollerbachs HSV-Engagement? ©Imago

Seit Montag steht Bernd Hollerbach bekanntlich beim Hamburger SV unter Vertrag, der 48-Jährige soll die Hanseaten nun vor dem Abstieg in die 2. Bundesliga retten. In der letzten Spielzeit betreute Hollerbach bekanntlich noch die Würzburger Kickers, nun könnte Tabellenzehnte noch eine Ablöse für den ehemaligen Coach kassieren.

Gibt es zwei gültige Verträge?

Laut dem Mannheimer Morgen besitzt Hollerbach noch einen Vertrag am Dallenberg, der HSV muss sich folglich mit den Kickers auf eine Ablösesumme einigen. Der 48-Jährige hatte zuvor jedoch ein neues Arbeitspapier beim abstiegsbedrohten Bundesliga-Dino unterschrieben.

„Wir befinden uns in Gesprächen mit dem HSV über die Modalitäten der Vertragsauflösung“, wird FWK-Aufsichtsratsmitglied Sebastian Herkert im Mannheimer Morgen zitiert. Hollerbach hatte 2016 seinen Vertrag bei den Kickers um drei Jahre verlängert, bei der Trennung im vergangenen Mai gab es keine Auskünfte über eine mögliche Aufhebung.