Würzburger Kickers: Alarmstimmung am Dallenberg

Abwehr in der Kritik

Von Fehlstart angefressen: Simon Skarlatidis

Besorgt: Simon Skarlatidis. © imago/foto2press

Bei den Würzburger Kickers herrscht nach dem klassischen Fehlstart in die neue Saison schon höchste Alarmstimmung. Nach der dritten Pleite im dritten Spiel mit 2:3 beim zuvor auch noch sieglosen VfR Aalen stand besonders die wieder einmal schwache Defensivleistung der Mainfranken im Mittelpunkt der Kritik.

Die Richtung stimmt derzeit überhaupt nicht. (Simon Skarlatidis)

„Es ist zum Kotzen“, schimpfte Torschütze Simon Skarlatidis in der Main-Post nach dem Abpfiff über den erneut enttäuschenden Auftritt seiner Elf: „Wir müssen schauen, dass wir schleunigst das Ruder herumreißen, denn die Richtung stimmt derzeit überhaupt nicht.“

Noch schlechter als im Vorjahr

Tatsächlich muss Würzburg zunächst eine neuerliche Verwicklung in die Positionskämpfe im Tabellenkeller befürchten statt die angestrebten Spitzenränge ins Visier zu nehmen. Die Zwischenbilanz des einzig noch punktlosen Teams der gesamten Liga ist noch schlechter als der Saisonauftakt im Vorjahr, als nach den ersten drei Begegnungen nach dem Zweitliga-Abstieg immerhin schon zwei Zähler auf dem Konto standen. Die Spitzengruppe ist damit vorerst einmal außer Reichweite für die Kickers.

Trainer Michael Schiele stellte sich allerdings vor seine Mannschaft und übernahm für die Pleite an seiner früheren Wirkungsstätte die Verantwortung. Aufgrund seiner Anweisung zum frühen Gegenpressing würde er die Niederlage „auch ein bisschen auf meine Kappe nehmen“, sagte der Coach.

Zeit für tiefgreifende Analysen bleibt Schiele jedoch kaum. Schon am Sonntag erwartet das Schlusslicht den stark in die Saison gestarteten Aufsteiger Energie Cottbus.

Für Torhüter Patrick Drewes kann die Devise ohnehin nur eine effektivere und konsequentere Abwehrarbeit sein. „Wir bekommen zu viele Gegentore, das müssen wir abstellen“, forderte der Schlussmann verärgert.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!