Würzburger Kickers: Bleibt Sebastian Neumann?

Vertrag des Verteidigers läuft aus

Sebastian Neumann von den Würzburger Kickers

Sebastian Neumann erzielte gegen den SVWW sein viertes Tor. ©Imago

Die Würzburger Kickers gewannen am gestrigen Samstag gegen den SV Wehen Wiesbaden nicht zuletzt durch das Tor und die wieder mal souveräne Leistung von Abwehrchef Sebastian Neumann. Bei Telekom Sport ließ er nach der Partie jedoch seine Zukunft bei den Kickers offen.

Entscheidung Anfang April

Auf die Frage nach einer Verlängerung seines auslaufenden Vertrages antwortete der 27-Jährige: „Es sieht so aus, dass ich mit Würzburg in Gesprächen bin, natürlich habe ich aber auch andere Optionen.“ Eine Entscheidung kündigte der Torschütze für Anfang April an.

Mit 31 Spielen in dieser Saison ist der Innenverteidiger eine der tragenden Säulen bei den Würzburgern und hat damit sicherlich Begehrlichkeiten nicht nur in der 3. Liga geweckt. Schließlich hielten Neumann und seine Nebenleute gegen alle vier Spitzenteams der Liga in der Rückrunde die Null.

Außerdem kann der gebürtige Berliner auch 42 Spiele in der 2. Bundesliga aufweisen, sodass er nicht nur auf Grund seiner vier Saisontore für höherklassige Vereine einen Mehrwert darstellen würde.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!