Würzburger Kickers: Drewes glaubt an weiteren Aufwärtstrend

Torhüter sieht Mannschaft zunehmend gefestigt

Patrick Drewes, Torhüter bei den Würzburger Kickers

Patrick Drewes will mit den Kickers weiter nach oben. ©Imago/Kruczynski

Nach dem völlig misslungenen Saisonstart wachsen bei den Würzburger Kickers Selbstvertrauen und Zuversicht. Torhüter Patrick Drewes sieht die Mainfranken angesichts des jüngsten Aufwärtstrends eindeutig auf dem richtigen Weg.

Wir fangen uns immer mehr. (Kickers-Torhüter Patrick Drewes)

Für den Keeper sind die zuletzt drei Siege in Serie ein Zeichen für eine Festigung der Mannschaft. „Wir fangen uns immer mehr“, zitierte der kicker den Keeper.

Durch Zwischenspurt aus Keller hochgearbeitet

Tatsächlich scheint Würzburg momentan das Feld von hinten aufrollen zu wollen. Durch die derzeitige Erfolgsserie hat sich der Zweitliga-Absteiger aus dem Tabellenkeller inzwischen bis auf Rang 13 mit immerhin schon drei Zählern Vorsprung auf die Gefahrenzone vorgearbeitet.

Drewes hatte bereits kurz nach dem 2:1 am vergangenen Wochenende gegen die Sportfreunde Lotte in den glücklichen Umständen des Sieges eine Bestätigung für den Kurs des neuen Trainers Michael Schiele gesehen. Der Siegtreffer in der Nachspielzeit durch Felix Müller wäre nur möglich gewesen, weil die Mannschaft nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich nicht eingebrochen und stattdessen drangeblieben sei, sagte der Schlussmann.

Ein Resultat sicherlich auch der Arbeit von Schiele. Nach seinem Fehlstart als Nachfolger des entlassenen Chefcoaches Stephan Schmidt, der seinen Posten nach nur zwei Siegen in den ersten elf Runden räumen musste, hielt Schiele trotz drei weiterer Niederlagen an seinem Konzept fest. Dafür erntet der 39-Jährige inzwischen offenbar erste Früchte.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!