Würzburger Kickers: Drewes nach Bochum

Keeper wechselt in die zweite Liga

Patrick Drewes beim Abstoß

Vom Dallenberg an die Castroper Straße: Patrick Drewes. ©Imago images/pmk

Würzburgs Torhüter Patrick Drewes schnürt ab der kommenden Saison eine Liga höher seine Fußballstiefel. Wie die Kickers am heutigen Donnerstagnachmittag bekannt gaben, wechselt der Schlussmann zum Zweitligisten VfL Bochum. Dort erhält er einen Vertrag bis 2021.

Bereits länger auf dem Zettel

Aktuell befindet sich Drewes nach einem Syndesmosebandanriss im Aufbautraining. Ist der Keeper wieder vollständig fit, soll er Bochums Stammkraft Manuel Riemann, der sich in der abgelaufenen Spielzeit nicht immer sicher zeigte, im Kampf um die Nummer eins herausfordern.

„Patrick Drewes war in Würzburg zuletzt Stammkeeper. Wir haben ihn schon länger beobachtet und sind von seinen Qualitäten überzeugt. Er bringt alles mit, um auch in der 2. Bundesliga eine gute Rolle zu spielen“, gibt Bochums Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz einen Einblick in den Transfer.

Die Würzburger Kickers hingegen werden auf der Torhüter-Position wohl noch nachlegen müssen. Leon Bätge hat zwar noch Vertrag bis 2020, allerdings hütete nicht er den FWK-Kasten im Saisonendsport sondern Eric Verstappen. Dessen Kontrakt läuft wiederum aus. Auf lange Sicht wird voraussichtlich auch Nico Stephan herangeführt werden, der in dieser Saison noch keine Rolle spielte, aber wie Bätge einen Vertrag bis 2020 besitzt.

Schon Mitglied beim Wettanbieter Interwetten? Jetzt Interwetten Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis auf die Würzburger Kickers wetten!