Würzburger Kickers: Hägele kommt aus Großaspach

Nikolaou wechselt zu Dynamo Dresden

Von Großaspach nach Würzburg: Daniel Hägele.©Imago/Sportfoto Rudel

Die Würzburger Kickers, Tabellenfünfter der abgelaufenen Saison, haben die nächste Neuverpflichtung unter Dach und Fach gebracht. Von Ligakonkurrent SG Sonnenhof Großaspach kommt Kapitän Daniel Hägele zu den Mainfranken. Zudem gibt’s einen Abgang zu vermelden, Jannis Nikolaou geht nach Dresden und schließt sich Dynamo an.

Mehr Flexibilität mit Hägele

Die Verpflichtung von Hägele kann als echter Gewinn eingestuft werden. Der 29-Jährige war fünf Jahre lang Spielführer in Großaspach und ist flexibel einsetzbar, sowohl im defensiven Mittelfeld als auch in der Innenverteidigung.

„Daniel ist ein gestandener Drittliga-Spieler mit großen Führungsqualitäten. Wir sind uns sicher, dass er unserem Team sowohl auf als auch außerhalb des Platzes weiterhelfen wird“, erklärte Kickers-Vorstandsvoristzender Daniel Sauer in einer Pressemitteilung des Klubs.

Auch Torgefahr bringt der in Schwäbisch Gmünd geborene Defensivspieler mit, in zuletzt 30 Partien markierte Hägele in der dritten Liga fünf Tore und vier Assists. Den Schlussspurt der Saison hatte er ob einer Verletzung am Knöchel verpasst. Nach Janik Bachmann ist Hägele bislang Neuzugang Nummer zwei für die Würzburger.

Nikolaou geht

Einer kommt, einer geht: Während sich Hägele also den Kickers anschließt, geht Nikolaou von Bord und versucht sich eine Liga höher bei Dynamo Dresden. Der 24-Jährige war erst im Vorjahr aus Erfurt gekommen. Nikolaou kam für die Kickers auf 36 Saisonspiele im defensiven Mittelfeld (sechs Treffer).

„Jannis hat hier von Beginn an überzeugt und sich durch konstant starke Leistungen in den Fokus vieler Vereine gespielt. Wir wünschen ihm bei seinem neuen Verein alles Gute“, ergänzte Sauer.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!