Würzburger Kickers: Hendrik Hansen im Pech

Innenverteidiger mit Schlüsselbeinbruch

Hendrik Hansen von den Würzburger Kickers am Ball

Wird den Kickers länger fehlen: Innenverteidiger Hendrik Hansen. ©Imago/foto2press

Hiobsbotschaft für die Würzburger Kickers. Wie die Mainfranken am Montagabend mitteilten, zog sich Innenverteidiger Hendrik Hansen einen Schlüsselbeinbruch zu. Der Defensiv-Spezialist verletzte sich am Nachmittag beim Testspiel gegen den FC Genua (1:1) und wurde noch während der Partie ins Krankenhaus gebracht, von wo aus nun die Diagnose erfolgte. Hansen wird dem Team von Michael Schiele damit wohl mehrere Wochen fehlen.

Die Verletzung ist sehr, sehr schade. (Michael Schiele)

Der Trainer befürchtete bereits im Anschluss an das Testspiel, als die Diagnose noch nicht feststand, eine schwerere Verletzung: „Henne war sehr gut drauf und hat bis dato auch ein starkes Spiel gemacht. Die Verletzung ist sehr, sehr schade“.

Der 24-jährige Hansen, der 2017 aus Wolfsburg an den Dallenberg kam und in der Vorsaison aufgrund einer Fußverletzung über ein halbes Jahr fehlte, absolvierte vor der Winterpause zwölf Einsätze, konnte sich in der Startelf jedoch nicht festspielen.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!