Würzburger Kickers: Hesl nach Kaiserslautern

Bätge kommt aus Frankfurt

Wolfgang Hesl im Würzburg-Dress

Vom Dallen- an den Betzenberg: Wolfgang Hesl. ©Imago/Osnapix

Torwart-Wechsel beim FWK: Wolfgang Hesl verlässt die Kickers und schließt sich dem 1. FC Kaiserslautern an. Ersatz kommt aus Frankfurt, von wo Leon Bätge an den Dallenberg wechselt.

Ab auf den Betze

Hesl wechselte erst vor der abgelaufenen Saison nach Würzburg und stand in den ersten 13 Spieltagen stets zwischen den Pfosten. Danach verlor er seinen Stammplatz an Patrick Drewes.

Beim FCK passt der 32-Jährige „perfekt in unsere Gesamtkonstellation“, so Sportvorstand Martin Bader. „Für uns ist es wichtig, mit einem dritten Torhüter in die Saison zu gehen, der unseren beiden jungen Torhütern, über deren Bekenntnis zum FCK wir uns sehr gefreut haben, seine Erfahrung weitergeben kann.“

Pokalsieger

Hingegen schließt sich ein Torwarttalent dem FWK an. Leon Bätge erhält einen Vertrag bis 2020. „Leon ist ein hervorragend ausgebildeter Torhüter. Er hat sowohl in Frankfurt als auch in Wolfsburg enorm wertvolle Erfahrungen sammeln können“, so FWK-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer. „Wir dürfen uns auf einen jungen, talentierten und ebenso ehrgeizigen Torhüter freuen.“

Bätge lernte das Torwartspiel unter anderem beim VfL Wolfsburg und wechselte in der U19 zu Eintracht Frankfurt. Bei der SGE war der 20-Jährige in der abgelaufenen Saison dritter Torhüter und darf sich daher auch DFB-Pokalsieger nennen.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!