Würzburger Kickers: Ibrahim Hajtic verpflichtet

Abwehrspieler kommt bis 2020

Michael Schiele an der Seitenlinie

Bekommt einen neuen Innenverteidiger: FWK-Trainer Michael Schiele. ©Imago/foto2press

Neuzugang am Dallenberg: Wie die Kickers am heutigen Freitagvormittag vermelden, wechselt Ibrahim Hajtic nach Würzburg und erhält dort einen Zweijahresvertrag. Zuletzt kickte der Abwehrspieler in Heidenheim.

„Ibrahim ist ein großgewachsener, kopfball- und zweikampfstarker Innenverteidiger, der neben Sebastian Schuppan, Maximilian Ahlschwede, Hendrik Hansen und Anthony Syhre sowie den beiden Neuzugängen Daniel Hägele und Janik Bachmann eine weitere Option für den Defensivverbund ist“, so Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer.

Offensiv-Verstärkungen geplant

Der 20-Jährige genoss seine fußballerische Ausbildung beim 1. FC Heidenheim und wurde dort im Sommer vergangenen Jahres Profi. In der Zweitliga-Elf konnte er sich allerdings nicht durchsetzen, seinen einzigen Einsatz hatte er bei der 1:2-Niederlage gegen Kiel, wo er allerdings sehr solide verteidigte.

Der vermeintliche Schritt zurück in Liga drei soll Hajtic nun den nächsten Entwicklungsschritt machen lassen. Derweil soll der Deutsch-Bosnier nicht der letzte Neuzugang bleiben. Laut einer Pressemitteilung des FWK beobachten die Verantwortlichen den Markt „intensiv“, um auch im Angriff noch zuzulegen.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!