Würzburger Kickers: Kommt ein neuer Torwart?

Winter-Transfer anvisiert

Leon Bätge von den Würzburger Kickers

Konnte bislang nicht vollends überzeugen: Kickers-Keeper Leon Bätge. ©Imago/foto2press

Mit 21 Gegentoren stellen die Würzburger Kickers zwar eine der besseren Defensiven der aktuellen Saison dar, Zufriedenheit über die Abwehrarbeit herrscht am Dallenberg deswegen aber noch lange nicht. Vielmehr suchen die Verantwortlichen der Kickers für die Winter-Transferperiode nach Verstärkungen. Nach Liga-Drei.de-Informationen hält die sportliche Leitung Ausschau nach einem neuen Torwart.

Keine Konstanz

Seit Robert Wulnikowski im März 2017 verletzungsbedingt seinen Platz im Würzburger Tor räumen musste, fehlte es den Mainfranken zwischen den Pfosten an Konstanz. Insgesamt vier Torhüter standen bei den Kickers seitdem im Kasten. Während Ersatz Jörg Siebenhandl den Dallenberg bereits nach dem Abstieg 2017 verließ, konnte Nachfolger Wolfgang Hesl nicht die erwartete Rolle als klare Nummer eins erfüllen.

Mit dem in der vergangenen Saison installierten Patrick Drewes erhofften sich die Verantwortlichen Stabilität, die er in der letzten Saison auch nachwies. Mit seiner Verletzung erkannte man bei den Kickers jedoch, wie schnell auf der Position ein Engpass entstehen kann. Zum Einen blieb der zwischenzeitlich während Drewes‘ Verletzungspause ins Tor gerückte Leon Bätge den Beweis schuldig, das Torwart-Problem nachhaltig zu lösen. Zum Anderen fällt der dritte Torwart Nico Stephan ebenfalls noch auf unbestimmte Zeit aus.

Welche Torhüter nun für den FWK ein Thema sind, ist offen. Dass direkte Konkurrenten der 3.Liga ihre Keeper nach Würzburg abgeben, scheint fraglich. Möglicherweise kommt ein Ersatz-Torwart eines Zweitligisten in Frage. Nach unseren Recherchen sollen sich die Verantwortlichen zudem im benachbarten Ausland umschauen.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!