Würzburger Kickers: Pfeiffer hat Luft nach oben

Angreifer will körperlich zulegen

Luca Pfeiffer von den Würzburger kickers

Luca Pfeiffer soll die Angriffe der Kickers erfolgreich abschließen. ©Imago images/foto2press

Luca Pfeiffer ist als Mittelstürmer bei den Würzburger Kickers gesetzt und rechtfertigte das Vertrauen bislang schon mit fünf Saisontoren und drei Assists. Dennoch sieht der Sommerneuzugang noch mehr Potential bei sich, aber auch beim Team.

„In erster Linie bin ich zufrieden, weil ich spiele. Auch meine Torquote ist ordentlich. Aber ich weiß natürlich, dass auch noch mehr geht.“, sagte der Angreifer im Interview mit den Fränkischen Nachrichten.

Kaum Konkurrenz im Sturm

Besonders körperlich könne er noch zulegen, so der Angreifer. Dabei hilft ihm laut eigener Aussage die Spielzeit am meisten, nachdem er in den letzten beiden Jahren entweder verletzt oder nur Ergänzungsspieler war.

Auch sein Team sieht er auf einem guten Weg, vor allem seit die Abwehrarbeit verbessert wurde. So kündigte er an, dass die Würzburger Kickers in jedem Fall am Saisonende besser dastehen werden, als es der jetzige 13. Platz aussagt.

Den Grundstein dafür können die Kickers schon vor dem Winter legen, denn außer Halle befinden sich die restlichen Gegner bis Weihnachten alle in einer Reichweite von aktuell einem oder zwei Zählern. Genug Gelegenheit also zu beweisen, dass Würzburg mehr kann als Tabellenmittelfeld.

Luca Pfeiffer wird auch in diesen Partien aller Vorrausicht nach als einzige Spitze auflaufen, denn auch wenn er noch nicht sein Maximum ausschöpft, gibt es kaum Konkurrenz für ihn. Dominic Baumann laboriert noch länger an seinem gebrochenen Sprunggelenk, Patrick Breitkreuz kann sich schlicht nicht aufdrängen, fehlte zuletzt sogar im Spieltagskader.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Betway? Jetzt aktuelle Betway Erfahrungen lesen & bis zu 150€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!