Würzburger Kickers: Schuppan kurz vor Verlängerung

Die Gespräche mit dem Kapitän laufen bereits

Sebastian Schuppan in Aktion.

Kam 2017 von Arminia Bielefeld an den Dallenberg: Sebastian Schuppan. ©Imago/foto2press

Seit eineinhalb Jahren schnürt Sebastian Schuppan seine Fußballstiefel für die Würzburger Kickers. Vor der laufenden Saison, in der er bislang keine Minute in der Liga verpasste, ernannte Trainer Michael Schiele den Innenverteidiger zum Kapitän.

Am Saisonende läuft der Vertrag des 32-Jährigen aus, ein Abgang ist aber kein Thema. Im Gegenteil: „Wir sind auf der Zielgeraden“, sagte er dem Kicker (Ausgabe vom 17. Januar) im Hinblick auf Gespräche mit den Kickers.

Es gibt nullkommanull andere Mannschaften, die mich interessieren. (Sebastian Schuppan)

„Es fehlt nur noch wenig. Es gibt nullkommanull andere Mannschaften, die mich interessieren. Es kann nicht mehr lange dauern“, scheint eine Unterschrift unter einem neuen Arbeitspapier über den Sommer hinaus nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

Bislang lief Schuppan in 57 Spielen für die Kickers auf, in denen der Defensiv-Allrounder an zehn Toren direkt beteiligt war: Vier erzielte er selbst, sechs weitere bereitete er vor.

Der Kapitän mahnt

Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager, wo Würzburg jeweils 1:1-Unentschieden gegen Waasland-Beveren und den FC Genua spielte, steht noch ein weiterer Test an. Am kommenden Samstag geht es gegen Zweitligist Jahn Regensburg, ehe eine Woche später der Liga-Alltag mit einem Ausswärtsspiel gegen Uerdingen beginnt.

„Jeder muss wissen, dass es eine brenzlige Situation ist“, stellt Schuppan bei lediglich drei Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone klar.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!