Würzburger Kickers verlängern mit Schuppan

Kapitän bleibt an Bord

Sebastian Schuppan von den Würzburger Kickers

Sebastian Schuppan war in dieser Saison erstmals Kapitän der Kickers. ©Imago/foto2press

Es schien ohnehin nur noch Formsache, jetzt ist die Tinte trocken: Die Würzburger Kickers verlängern mit Kapitän Sebastian Schuppan. der Vertrag des Abwehspielers wäre zum Saisonende ausgelaufen, nun wurde er ausgedehnt bis 2020.

Ein wichtiges Zeichen, stand der Anführer doch in 20 Partien dieser Saison über 90 Minuten auf dem Feld, war somit eine der Konstanten im Team von Michael Schiele, das sonst eine sehr wechselhafte Spielzeit erlebt.

Meinung auch neben dem Platz

„Die Vertragsverlängerung des Kapitäns stand in unserer Kaderplanung natürlich ganz oben auf dem Zettel“, erklärte Kickers-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer dementsprechend, „Wir freuen uns, dass Sebastian sich frühzeitig ausdrücklich zu unseren Rothosen bekannt hat. Er ist sowohl auf als auch außerhalb des Platzes eine Person mit einer starken Meinung und einer, zu dem die jungen Spieler stets aufschauen.“

Damit spielt Sauer vor allem auf den Podcast des 32-Jährigen an: Im Dezember erst führte Liga-Drei ein Interview mit Sebastian Schuppan, bei dem auch sein Projekt „Rasengeflüster“ Thema war.

Daraus wurde auch ersichtlich, warum der Abwehrchef eine Identifikationsfigur ist. „Ich habe mich nullkommanull mit anderen Vereinen beschäftigt. Wir fühlen uns als Familie hier in Würzburg sehr wohl, was unter anderem auch am familiären Umgang bei den Kickers liegt“, bestätigt Schuppan de Eindruck. „Es steckt viel Potenzial in diesem Verein, das wir mit großer Hingabe gemeinsam voll ausschöpfen wollen.“

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!