Jahn Regensburg: Zuschauerrekord gegen Osnabrück?

Bisherige Bestmarke von 8.742 Zuschauern soll fallen

Verantwortliche von Regensburg auf dem Spielfeld

Nicht nur Jahn-Stadionsprecher Christian Sauerer (Mitte) wünscht sich einen neuen Zuschauerrekord. ©SSV Jahn

Trotz der 1:2-Niederlage gegen den FSV Zwickau zählt der Jahn zu den fünf besten Teams der Rückrunde, mit 13 Zählern kletterte der Aufsteiger in der Tabelle und mischt aktuell gehörig im Aufstiegsrennen mit. Der Erfolg drückt sich nicht nur in Punkten, sondern zuletzt auch in den Zuschauerzahlen aus, gegen Lotte fanden knapp 6.600 Fans den Weg in den Continental Arena.

Fällt der Rekord?

Beim Jahn ist man zufrieden hinsichtlich der Resonanz, im kommenden Heimspiel gegen den VfL Osnabrück soll nun jedoch ein neuer Zuschauerrekord aufgestellt werden. Das bisherige Maximum liegt bei 8.742 und wurde in der Spielzeit 2014/15 gegen die SG Dynamo Dresden aufgestellt.

Das Interesse ist schon jetzt groß (...). (Cornelius Knappe über die Aktion)

Gegen Osnabrück kann der Jahn schon fest mit 1.200 Anhängern der Lila-Weißen planen, durch attraktive Angebote sollen jedoch auch möglichst viele heimische Fans angelockt werden. „Die Jahnfans werden voll dagegenhalten! Das Interesse am Spiel ist schon jetzt groß, wir haben inklusive Dauerkarten und Gästeblock bereits über 5.000 Karten abgesetzt“, bewertet Cornelius Knappe in einer Jahn-Pressemitteilung den bisherigen Erfolg dieser Aktion, die unter dem Motto „Volle Hütte – auf geht’s zum Jahn Drittligarekord“ steht.

Mit einem Sieg in Paderborn am kommenden Wochenende, würden die Regensburger zusätzlich Werbung in eigener Sachse betreiben, um den knapp zwei Jahre alten Rekord zu brechen.

Gewinnt Regensburg gegen Paderborn? Jetzt wetten!