Werder Bremen II: Noch engerer Austausch mit Profis

Florian Kohfeldt übernimmt U23

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren hat der SV Werder Bremen seinen U23-Trainer zum Chef der Profis gemacht. Nach Viktor Skripnik darf sich nun also auch Alexander Nouri in der Beletage des deutschen Fußballs beweisen. Die vakante Stelle beim Bremer Talenteschuppen übernimmt Florian Kohfeldt, der als Co-Trainer von Skripnik ins Bundesliga-Geschäft reinschupperte und nun für eine enge Verzahnung zwischen U23 und Profi-Mannschaft sorgen soll.

Was passiert mit Degradierungen?

Offen ist noch, ob die von Skripnik vor einigen Wochen vollzogenen Degradierungen von mehreren Profis in die Reserve aufrecht erhalten werden oder ob Nouri allen Spielern des Profi-Kaders eine Chance gibt, sich für die erste Mannschaft zu empfehlen.