Hansa Rostock verpflichtet Bentley Baxter Bahn

Vertrag bis 2022

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 30.07.2020 | 10:46

Bentley Baxter Bahn

Bentley Baxter Bahn trug zwei Jahre das HFC-Trikot. ©Imago images/VIADATA

Der FC Hansa Rostock schlägt erneut auf dem Transfermarkt zu: Bentley Baxter Bahn wechselt an die Ostsee und erhält dort einen Vertrag bis 2022. Zuletzt schnürte der Mittelfeldmann seine Fußballstiefel für den Halleschen FC, den er auf eigenen Wunsch verließ.

„Bentley kennt diese Liga sehr gut und hat sein Können schon bei einigen Vereinen unter Beweis gestellt. Zu seinen größten Qualitäten gehören seine extreme Laufstärke, seine Kreativität und sein Ehrgeiz, immer das Maximale zu geben und zu erreichen", legt Sport-Vorstand Martin Pieckenhagen die Gründe für den Transfer dar.

Mächtig Erfahrung

Bahn wurde in der Jugend des HSV ausgebildet, wechselte danach zu Lokalrivale FC St. Pauli, wo er überwiegend für die zweite Mannschaft in der Regionalliga Nord auf dem Feld stand. 2014 zog es ihn zu den Stuttgarter Kickers, wo er seine ersten Drittliga-Einsätze sammelte und sich über die Zeit zum Stammspieler entwickelte.

Seitdem ist Bahn ein Spezialist für die Spielklasse: Auch beim FSV Frankfurt, dem FSV Zwickau sowie dem HFC sammelte er Einsatz um Einsatz, kann mittlerweile auf 164 Partien Erfahrung in Liga drei verweisen.

Seine beste Zeit erlebte er dabei in Halle, wo er in der Saison 2018/19 vor allem als Vorlagengeber glänzte: 13-mal legte er auf - bei acht geschossenen Toren ist allerdings auch ein gewisser Zug zum Tor erkennbar. Diese Quote konnte Bahn in der vergangenen Saison zwar nicht halten, allerdings ging er dennoch beim HFC voran, sodass auch Liga-Drei.de sagte: Chapeau!

Einsetzt werden kann der der 27-Jährige jedenfalls nicht nur im zentralen und offensiven Mittelfeld, sondern auch auf der Außenbahn mit Zug nach innen. In einem Gespann mit dem ebenfalls verpflichteten Björn Rother im zentralen Mittelfeld wäre Bahn als der offensivere Part zu sehen.