Chemnitzer FC: Laurin von Piechowski soll kommen

Babelsberger soll Innenverteidigung stärken

Laurin von Piechowski vom SV Babelsberg

Zweikampfstark und technisch versiert. Laurin von Piechowski (r.) steht vor einem Wechsel zum Chemnitzer FC. ©Imago/Björn Draws

Die Lizenzerteilung ist perfekt, wie der Chemnitzer FC am Freitagvormittag bekannt gab. Der erste Neuzugang steht auch schon in den Startlöchern. Nach unseren Informationen soll Laurin v. Piechowski, in den vergangenen drei Spielzeiten Abwehrchef des  SV Babelsberg 03, die Defensive der Himmelblauen verstärken.

Der 1,93 Meter groß gewachsene gebürtige Berliner zählt zu den verlässlichsten Innenverteidigern der RL Nordost und wurde in den vergangenen Monaten von einigen Zweitligisten gescoutet.

Interesse aus Fürth

Das konkreteste Interesse hatte Greuther Fürth, wo v. Piechowski im August 2016 eine Woche lang einen Leistungscheck absolvierte und dabei in Trainingseinheiten und Testspielen überzeugte. Doch weil sich die Verantwortlichen der SpVgg nicht mit Babelsberg über eine Ablöse einigen konnte, zerschlug sich der vom damaligen Trainer Ruthenbeck erwünschte Wechsel. Doch nun läuft der Vertrag in Babelsberg aus und der Spieler hat die keineswegs unangenehme Qual der Wahl.

Neuer Trainer spricht für Chemnitz-Wechsel

Dass er sich nun für den Wechsel nach Chemnitz entscheidet, hängt mit der dortigen Wahl des neuen Trainers zusammen. CFC-Sportvorstand Steffen Ziffert wird einen Trainer vorstellen, der bekannt ist für seine fußballerischen Strukturen und der bereits vom Abwehrverbund aus großen Wert auf spielerische Lösungen legt. Dieser Arbeitsansatz kommt dem technisch versierten v. Piechowski sehr entgegen, denn große Stärken hat er im Aufbauspiel. Er punktet mit Schnelligkeit, Passspielsicherheit und Beidfüßigkeit.

Laurin v. Piechowski stammt aus der Jugend von Hertha Zehlendorf, wo seit jeher viele gute Spieler ausgebildet worden sind: Einst Weltmeister Pierre Littbarski, später die Kovac-Brüder, Nationalspieler Antonio Rüdiger oder der künftig für den VfL Wolfsburg verteidigende John Brooks. Mit der Verpflichtung v. Piechowskis schlägt der Chemnitzer FC einen neuen Weg ein, künftig stärker auf junge, talentierte Spieler zu setzen.

Wo landet Chemnitz 2018? Jetzt wetten!