Chemnitzer FC: Stipic in den Startlöchern?

37-Jähriger ein heißer Kandidat für den Trainerstuhl

Tomislav Stipic, Trainerkandidat in Chemnitz

Bald ein vertrautes Bild in Chemnitz? Tomislav Stipic, hier noch im Aue-Dress, soll auf Sven Köhler folgen. ©Imago/Picture Point

Die laufenden Woche dürfte allen CFC-Anhängern vermutlich auf längere Zeit im Gedächtnis bleiben. Nachdem der bisherige Geschäftsführer Stephan Beutel den Verein zum 01.06.2017 verlassen wird, dürfte auch auf der Trainerposition eine zeitnahe Entscheidung anstehen. Dies hatte der neue Sportvorstand Steffen Ziffert bereits in der Vorwoche angekündigt. Die Zeichen deuten derzeit auf eine Neubesetzung des Trainerstuhls hin.

Gemeinsame Vergangenheit

Wie die BILD (Ausgabe vom 18.05.2017) nun berichtet, ist Tomislav Stipic ein heißer Kandidat auf die Nachfolge von Sven Köhler. Der 37-Jährige war bereits als Coach in Ingolstadt, bei den Stuttgarter Kickers und bei Erzgebirge Aue aktiv. Zuletzt trainierte Stipic Nantong Zhiyun in China, dort wurde die Zusammenarbeit Mitte April beendet. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland begann Stipic eine Hospitation beim FC Bayern München.

Ja, wir hatten Kontakt. (Tomislav Stipic)

Stipic bestätigte den Kontakt zu Ziffert bereits: „Ja, wir hatten Kontakt. Steffen Ziffert und ich haben außergewöhnlich gut zusammengearbeitet. Wir schätzen uns.“ Ziffert und Stipic können auf eine gemeinsame Vergangenheit zurückblicken, in Aue arbeitete der derzeitige Sportvorstand der Himmelblauen als Co-Trainer unter Stipic. 

Gewinnt der CFC gegen Hansa? Jetzt wetten!