Preußen Münster: Interesse an Christoph Fenninger

Stürmer wäre ablösefrei

Christoph Fenninger vom FC Ingolstadt

Darf sich beweisen. Münster testet in dieser Woche Ingolstadts Christoph Fenninger. ©Imago/Sebastian Bösl

Noch ist offen, ob Tobias Warschewski über die Saison hinaus bei Preußen Münster bleibt. Auch bei der Personalie Martin Kobylanski, dessen Leihe ausläuft, gibt es noch nichts Konkretes. Verständlich, dass sich die Verantwortlichen deshalb um Verstärkungen für die Offensive umschauen. Laut Bild-Zeitung (Ausgabe vom 15.05.2017) wollen die Adlerträger in dieser Woche Christoph Fenninger im Probe-Training testen.

Sieben Tore in 29 Partien

Der 22-Jährige kickt aktuell noch für die U23 des FC Ingolstadt in der Regionalliga Bayern, spielt in den Planungen über die Saison hinaus aber keine Rolle und wäre ablösefrei zu haben. Der gebürtige Traunsteiner durchlief die Jugend von Wacker Burghausen, für das er auch in der A-Junioren-Bundesliga aktiv war.

2014 erfolgte dann der Wechsel zum FCI, wo er sich erst in der aktuellen Saison einen Stammplatz erobern konnte. In 29 Partien trug sich Fenninger siebenmal in die Torschützenliste ein. In Münster wollen Möhlmann und Co. nun testen, ob der er das Potential für Liga drei hätte.

Gewinnt Münster gegen den Jahn? Jetzt wetten!