1. FC Magdeburg: Interesse an Farrona Pulido?

Auch Girth soll im Blickfeld sein

Manuel Farrona Pulido vom VfL Osnabrück

Manuel Farrona Pulido schafft mit Osnabrück im letzten Jahr den Aufstieg. imago images/pmk

Der 1. FC Magdeburg ist für die Rückrunde auf der Suche nach Verstärkungen. Wie Liga-Drei.de bereits berichtete, sollen dafür Ergänzungsspieler abgegeben werden, um vor allem auf den offensiven Außenbahnen an Qualität zu gewinnen. Ein Name, den die „Bild“ (Ausgabe vom 18.12.2019) nun nennt ist Manuel Farrona Pulido.

Der Flügelspieler ist beim VfL Osnabrück nur Reservist, ein Wechsel im Winter gilt als wahrscheinlich. In Magdeburg kennt man den 26-Jährigen noch gut, spielte er doch von 2015 bis 2017 beim FCM. In der 3. Liga konnte er auch bei Fortuna Köln und Osnabrück überzeugen. Die gewünschte Qualitätssteigerung wäre mit ihm sicherlich erreicht.

Lage bei Girth kompliziert

Wie die „Bild“ weiterhin berichtet, soll Benjamin Girth ebenfalls ein Thema sein. Auch er hat eine Vergangenheit beim 1. FC Magdeburg. Eine Verpflichtung des Mittelstürmers erscheint aber nach aktuellem Stand recht schwer zu realisieren. Der 27-Jährige befindet sich in einer recht komplizierten Vertragssituation.

Er ist von Holstein Kiel an den VfL Osnabrück ausgeliehen. Ein Wechsel müsste also mit zwei Vereinen ausgehandelt werden. Ob sich der FCM diesem Aufwand stellt für einen Stürmer, der kaum gleichzeitig mit dem vergleichbaren Spielertypen Christian Beck auf dem Feld stehen wird, ist fraglich. 

Dass Girth jedoch unzufrieden ist mit seinem Reservistendasein in Osnabrück, ist kein Geheimnis. In der 3. Liga hat er schon mehrfach sein Können bewiesen. Alleine in der letzten Rückrunde steuerte er neun Tore zum Aufstieg des VfL bei.

Schon Mitglied bei Wettanbieter sportwetten.de? Jetzt aktuelle sportwetten.de Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!