1. FC Magdeburg: Rostock-Spiel zieht die Massen an

Einige Restkarten noch erhältlich

Magdeburger Spieler feiern mit ihrem ANhang

Der FCM kann am Samstag auf die Unterstützung seiner Fans bauen. ©Imago/Christian Schroedter

Magdeburg empfängt am kommenden Samstag die Kogge aus Rostock, dabei bahnt sich eine tolle Kulisse an. Wie die Elbstädter bekannt gaben, sind bereits über 19.500 Karten für das anstehende Duell verkauft worden. Die bisherige Bestmarke der noch jungen Saison, aufgestellt im Heimspiel gegen Erfurt, ist damit bereits knapp eine Woche vor dem Spiel Geschichte.

Heißes Duell vor großer Kulisse

Auch die bisherigen beiden Auftritte vor heimischem Publikum gegen den FCH lockten zahlreiche Fans in die MDCC-Arena, in der vergangenen Spielzeit trennten sich beide Teams vor 21.000 Zuschauern Unentschieden.

Nicht nur der Heimbereich wird am Sonnabend gut gefüllt sein, auch die Kogge wird von zahlreichen Fans vor Ort unterstützt. Ursprünglich belegte der DFB den FCH aufgrund einiger Vorfälle in der Vergangenheit mit einem Fan-Ausschluss für den Auftritt an der Elbe, vor einigen Wochen wurde diese Entscheidung allerdings zurückgenommen.

Ungewohnt ist die positive Resonanz für den FCM nicht, stellte der Verein in der vergangenen Spielzeit den höchsten Besucherschnitt. Auch in der Spielzeit 2015/15 strömten zahlreiche Anhänger ins Stadion, nur die SG Dynamo Dresden konnte damals einen noch höheren Zuschauerschnitt erreichen.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!