Hansa Rostock: Bringt Härtel Daedlow?

Pepic droht auszufallen

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Freitag, 21.02.2020 | 08:52

Jens Härtel von Hansa Rostock

Jens Härtel muss im Mittelfeld immer mehr basteln. ©Imago images/Kirchner Media

Hansa Rostock hat vor dem Spiel gegen den FC Ingolstadt Personalsorgen, vor allem im Mittelfeld. Trainer Jens Härtel deutete an, dass er aus der Not eine Jugend machen könnte und sprach von einem möglichen Startelfeinsatz für Oliver Daedlow.

Da neben den ohnehin noch verletzten Kai Bülow und Nikolas Nartey nun auch Mirnes Pepic auszufallen droht, präsentierte Härtel gegenüber der "Bild" (Ausgabe vom 21.02.2020) zwei mögliche Lösungen: "Als Ersatz kommen Tanju Öztürk und Oliver Daedlow infrage."

Öztürk zuletzt auf der Tribüne

Der 19-Jährige hatte in der Wintervorbereitung bei den Profis mitgewirkt und überzeugt. In den letzten vier Spielen war jeweils im Kader, einen Einsatz erhielt er allerdings noch nicht. Tanju Öztürk hingegen blieb im neuen Jahr bisher immer nur die Tribüne. 

Das Mittelfeld war auf Grund der an gesprochenen Personalprobleme schon länger Baustelle. Härtel war mit kreativen Lösungen gefragt und fand sie unter anderem mit der Versetzung von Nils Butzen von der Außenverteidigerposition vor die Abwehr.

"Mit ihm auf seiner neuen Position bin ich sehr zufrieden. Das sah bislang gut aus, da er viele Aufgaben übernimmt und ordentlich arbeitet. Er tut unserem Spiel gut.", erklärte Härtel zur bisherigen Bilanz dieses Experiments.

Oliver Daedlow würde sich freuen, nächste Woche dasselbe Lob aus dem Mund seines Trainers zu hören.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Sportingbet? Jetzt aktuelle Sportingbet Erfahrungen lesen & bis zu 180€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!