Hansa Rostock: Kritik von Klub-Ikone Streich

Hansa-Idol beklagt fehlenden Angriffsschwung

Stürmer bereiten Sorgen: Rostocks Coach Pavel Dotchev

Probleme in der Offensive: Hansa-Trainer Pavel Dotchev © imago

Nach der 0:2-Pleite im Ost-Duell beim 1. FC Magdeburg macht sich im Umfeld von Hansa Rostock Unruhe breit. Für Aufsehen sorgt besonders Kritik von Vereins-Ikone Joachim Streich.

Von den Angreifern hat mich keiner vom Hocker gerissen. (Hansa-Ikone Joachim Streich über Rostocks Stürmer)

Der frühere DDR-Rekordauswahlspieler und ehemalige Auswahltrainer beklagte in der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 12.09.2017) die mangelnde Durchschlagskraft der Hanseaten im Sturm. „Von den Angreifern hat mich keiner vom Hocker gerissen“, erklärte der 66-Jährige. In der Nähe des gegnerischen Tores passiere beim FCH zu wenig. Es könne ein Problem werden, dass „Rostock einer fehlt, der auch mal aus einer halben Chance ein Tor macht“, sagte Streich weiter.

Hansa mit niedriger Torquote

Tatsächlich waren Rostocker Tormöglichkeiten bei der ersten Auswärtsniederlage der Kogge in der laufenden Saison Mangelware. Insgesamt stellt Hansa von den zehn Teams in der oberen Tabellenhälfte mit lediglich acht Treffern die drittschwächste Offensive nur noch vor dem VfL Osnabrück (sieben Tore) und der SG Sonnenhof Großaspach (sechs).

Auch Rostocks Trainer Pavel Dotchev ist die mangelnde Gefahr seiner Stürmer nicht entgangen. Schon in Magdeburg konstatierte der Bulgare nach Spielende, dass seiner Mannschaft im Vergleich zu den Gastgebern die notwendige Effektivität gefehlt hätte.

Die weitgehende Harmlosigkeit seiner Mannschaft in der Offensive ist auch auf die Stärkung der Defensive nach dem verhinderten Abstieg in der vergangenen Saison zurückzuführen. Vor dem nächsten Punktspiel gegen Werder Bremen II (Samstag) erwartet Dotchev denn auch keinen Sturmlauf seiner Elf. Nach wie vor mangele es seinem Team im Angriff an Durchsetzungsvermögen, meinte der Coach.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!