Hansa Rostock: Luis Zwick vor Ausleihe

Torhüter soll Spielpraxis sammeln

Luis Zwick, Torhüter vom FC Hansa Rostock

Luis Zwick trainiert wohl künftig nicht mehr mit dem FCH. ©Imago/Eibner

Der Saisonstart ist beim FCH bisher sehr vielversprechend. Gegen Lotte gab es bekanntlich einen souveränen 2:0-Erfolg und auch gegen Großaspach zeigte das Dotchev-Team eine solide Leistung. Einzig die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor hat gegen die SGA gefehlt.

Geht Zwick zu Hertha II?

Was zudem bereits gut funktioniert, ist die Defensivarbeit Hansas. Vor allem ein Spieler ist bereits gut integriert, der erst kurz vor dem Saisonstart den Weg zwischen die Pfosten des Rostocker Tores gefunden hat: Janis Blaswich. Der Ex-Dresdner soll mit seiner Drittliga-Erfahrung vorangehen und tut dies bisher auch mit starken Leistungen.

Auch Luis Zwick wurde vor der Saison bekanntlich als Alternative für den Kasten geholt. In der Saisonvorbereitung sagte er noch im Interview mit Liga-Drei.de, sein Ziel sei es „am ersten Spieltag zwischen den Pfosten zu stehen.“

Jetzt muss sich der gebürtige Berliner jedoch anderweitig umsehen. Pavel Dotchev bestätigte, dass der 23-Jährige verliehen werden soll. Er brauche Zeit und Spielpraxis, um sich weiterzuentwickeln, so der Coach in der Bild (Ausgabe vom 31.07.2017).

Zuletzt absolvierte Zwick bereits ein Probetraining bei der zweiten Mannschaft von Hertha BSC Berlin. Die jungen Hauptstädter sind auf der Torwartposition momentan zwar bereits dreifach besetzt, allerdings wäre Zwick wohl eine gute Verstärkung für das Team in der Regionalliga Nordost.

Sonder-Aktion bei Hansa-Sponsor sunmaker. 1€ einzahlen & 15€ gratis erhalten. Hier klicken!