Hansa Rostock: Marien bekräftigt Widerstand gegen Aufstockung

Bedenken wegen höherer Kosten

Bald mehr Spiele für Hansas Fans?

In welchem Format spielt Hansa künftig? © imago

In der Debatte über den zukünftigen Modus in Liga drei hat Hansa Rostocks Vorstandschef Robert Marien seinen Widerstand gegen die offenkundigen Pläne des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für eine Aufstockung bekräftigt. Am Rande des 1:1 der Kogge gegen den FSV Zwickau begründete Marien seine Kritik an dem Reformentwurf mit den finanziellen Auswirkungen auf die Vereine.

Es würden nicht zwangsläufig mehr Einnahmen auf uns zukommen. (Rostocks Vorstandschef Robert Marien zu den Drittliga-Reformplänen)

„Es würden mehr Spiele, mehr Reisewege und mehr Sicherheitsdienste auf uns zukommen, aber nicht zwangsläufig mehr Einnahmen“, sagte Rostocks Vereinsboss in der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 20.09.2017).

DFB-Pläne für zwei zusätzliche Vereine in Liga drei

Zuletzt waren Pläne des DFB zur Aufstockung der dritten Liga auf 22 Vereine statt momentan 20 Klubs durchgesickert. Der Verband will nach massiver Kritik an der geltenden Aufstiegsregelung die Meister der fünf viertklassigen Regionalligen und den „Vize“ der Südwest-Staffel aufsteigen und gleichzeitig die Anzahl der Drittliga-Absteiger von derzeit drei auf künftig vier Mannschaften erhöhen. Derzeit ermitteln die sechs Regionalliga-Teams in drei Play-offs lediglich drei Aufsteiger.

Marien sieht sich mit seinem „Nein“ auf einer Linie mit den anderen Drittliga-Klubs. „Die Vereine reden untereinander. Wir haben eine einhellige Meinung“, sagte der Hansa-Chef zur Einschätzung des DFB-Planes durch Rostocks Konkurrenten.

Die DFB-Spitze mit Präsident Reinhard Grindel und Vizepräsident Rainer Koch favorisiert jedoch offenbar eine Vergrößerung der Liga. Eine Alternativlösung beispielsweise durch einen neuen Zuschnitt der vierten Ligen mittels einer Reduzierung der Regionalligen lehnten die Verbandsoberen zuletzt mit Hinweis auf eine dafür notwendige Satzungsänderung ab. Daraufhin hatten Vertreter weiterer Drittliga-Klubs besonders auch moniert, dass der Verband seine Reformvorschläge ohne Rücksprache mit den betroffenen Vereinen in der Öffentlichkeit lanciert.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!