Hansa Rostock nimmt Talente mit

Oliver Daedlow und Michel Ulrich trainieren mit Profis

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Dienstag, 31.12.2019 | 09:55

Michel Ulrich von hansa Rostock

Kann Michel Ulrich sich bei den Profis festbeißen? ©Imago images/Picture Point

Hansa Rostock fährt im Winter eine Woche ins türkische Belek, wo sich Trainer Jens Härtel Zeit nehmen kann, die Defizite der Hinrunde mit seiner Mannschaft aufzuarbeiten und nach Möglichkeit den guten Eindruck aus dem letzten Spiel gegen Viktoria Köln zu konservieren. Aber auch für neuen Schwung wird gesorgt, bislang noch nicht durch externe Neuzugänge, aber immerhin schon durch eigenen Nachwuchs.

Oliver Daedlow und Michel Ulrich dürfen einem Bericht des "Sportbuzzer" zufolge ab Donnerstag mit den Profis trainieren und auch mit ins Trainingslager. Das bestätigte Der U23-Trainer Axel Rietentiet.

Fingerzeige für die Restrunde

Für Ulrich keine neue Erfahrung, der Stürmer durfte schon im letzten Winter mit nach Belek. Mit neun Toren in 15 Einsätzen bei der Oberliga-Mannschaft verdiente er sich auch für 2020 die Reise in die Türkei. Teamkollege Oliver Daedlow fühlt sich auf der offensiven Außenbahn am wohlsten, wo er seine sieben Saisonspiele für die U23 absolvierte.

Besonders die Entscheidung, Ulrich mitzunehmen, könnte ein weiterer Hinweis auf die personellen Planungen für die Restrunde sein. So ist Jens Härtel besonders mit den Mittelstürmern unzufrieden. Pascal Breier, der unlängst einen neuen Vertrag bekam, weist mit neun Toren als einziger gute Leistungen auf.

Sommerneuzugang John Verhoek enttäuschte dagegen ebenso wie Marco Königs, der offenbar bei einem passenden Angebot im Winter gehen darf. Da mit Osman Atilgan ein Außenbahnspieler noch länger ausfallen wird und womöglich schon früher zu Stammverein Dynamo Dresden zurückkehrt, erklärt sich auch die Anwesenheit von Daedlow.

Schon Mitglied bei Wettanbieter sportwetten.de? Jetzt exklusiven sportwetten.de Bonus sichern & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!