Hansa Rostock verlängert mit Ahlschwede

Vertrag bis 2021

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Dienstag, 26.05.2020 | 16:11
Maximilian Ahlschwede beim FC Hansa Rostock

Maximilian Ahlschwede trägt auch über die Saison hinaus das Trikot des FC Hansa. ©Imago images/Eibner

Die Vertragsverlänung von Maximilian Ahlschwede hatte sich angebahnt, aufgrund der Corona-Krise waren konkrete Planungen aber zwischenzeitlich schwierig. Nun ist die Hängepartie beendet. Ahlschwede bleibt an Bord der Kogge, wie der FCH am heutigen Dienstagnachmittag bekannt gab. Der zum Saisonende auslaufende Vertrag wurde bis 2021 verlängert.

„Mit Maximilian haben wir eine echte Identifikationsfigur in unseren Reihen, die sich auf dem Platz immer voll reinhaut und nie an Einsatzbereitschaft vermissen lässt“, so Sport-Vorstand Martin Pieckenhagen. „Dass wir mit ihm vorzeitig verlängern konnten, ist für unsere Kaderplanungen wichtig und stimmt mich hinsichtlich unseres eingeschlagenen Weges sehr positiv.“

Belebendes Element

In der laufenden Saison bestritt Ahlschwede 21 Einsätze, war eine wichtige Alternative für Trainer Jens Härtel auf der linken oder auf seiner angestammten, der rechten Seite. Mit Nico Neidhart hat Ahlschwede dort einen harten Konkurrenten – und der Kampf um einen Platz scheint beide anzuspornen, wie die Leistungen belegen.

„Ich freue mich, ein weiteres Jahr an Bord der Kogge zu sein und bin mit der gemeinschaftlich getroffenen Entscheidung sehr zufrieden“, lässt der in Bad Oldesloe geborene Ahlschwede dann auch selbst verlauten und weiter: „Ich fühle mich mit der Region sehr verbunden und empfinde es als große Anerkennung, weiterhin für diesen Verein aufzulaufen.“

Das Restprogramm von Hansa Rostock