Hansa Rostock: Verstärkung aus England

Phil Ofosu-Ayeh wird ausgeliehen

Pavel Dotchev im Gespräch mit Markus Thiele

Pavel Dotchev (r.) hat sein Abwehrproblem gelöst. ©Imago/Oliver Ruhnke

Hansa Rostock ist sehr aktiv geworden am letzten Transfertag. nachdem Mounir Bouziane zu Waldhof Mannheim abgegeben wurde, kommt mit Phil Ofosu-Ayeh ein Rechtsverteidiger vom englischen Premier-League-Aufsteiger Wolverhampton Wanderers per Leihe an die Ostsee.

Kein Unbekannter in Deutschland

Mit der Verpflichtung des Deutsch-Ghanaers ist die Suche nach einem Außenverteidiger beendet. In Deutschland stand der 26-Jährige in 68 Zweitliga- und 92 Drittliga-Partien auf dem Platz und dürfte dementsprechend wenig Eingewöhnungszeit brauchen. FC Rot-Weiß Erfurt, MSV Duisburg, VfR Aalen und Eintracht Braunschweig waren die Stationen des einmaligen ghanaischen Nationalspielers.

„Mit Phil Ofosu-Ayeh, den ich noch aus meiner Zeit beim VfR Aalen kenne, haben wir einen lauf- und zweikampfstarken Außenverteidiger gewinnen können, der sich vor allem durch seine Schnelligkeit und Dynamik auszeichnet. Neben seinen defensiven Qualitäten ist er als gelernter Stürmer zudem auch in der Lage, sich ins Spiel nach vorne einzuschalten“, so Markus Thiele, Vorstand Sport beim F.C. Hansa Rostock.

„Ich freue mich, für einen Verein wie Hansa Rostock mit seiner Tradition, seinen super Bedingungen und den vielen Fans spielen zu können. Hansa gibt mir die Möglichkeit, wieder mehr Spielpraxis zu sammeln und das möchte ich natürlich zurückgeben, indem ich Gas gebe und der Mannschaft so gut wie möglich weiterhelfe“, erklärt Ofosu-Ayeh die Gründe für seinen Wechsel.

Bei den Wanderers war er nur auf fünf Einsätze bei der Reserve gekommen in der vergangenen Saison und war in der laufenden Spielzeit bislang ganz ohne Spielminuten.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!