Hansa Rostock: Verstärkung aus Osnabrück?

Farrona Pulido und Granatowski auf dem Zettel

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Mittwoch, 15.01.2020 | 17:21

Nico Granatowski vom VfL osnabrück

Nico Granatowski konnte sich in der 2. Bundesliga noch nicht durchsetzen. ©Imago images/Revierfoto

Hansa Rostock ist für die Rückrunde noch auf der Suche nach Verstärkungen. Trotz des überzeugenden 5:1 über Viktoria Köln zum Jahresabschluss haben die Verantwortlichen dabei die Offensive im Blick. Fündig werden könnte der FCH beim VfL Osnabrück. Nach Informationen von Liga-Drei.de befasst sich Hansa mit Manuel Farrona Pulido und Nico Granatowski.

Nachgewiesene Qualität für Liga 3

Einer der beiden Flügelspieler soll das Angriffsspiel der "Kogge" weiter beleben, doch auf wen die Wahl fällt ist noch offen. Pulido hat dabei den Vorteil, dass ihn Trainer Jens Härtel bereits gut kennt. Beim 1. FC Magdeburg bestritt er einst 57 Spiele unter dem heutigen Rostock-Coach. In diesen gelangen ihm acht Tore und acht Vorlagen. Granatowski war in den letzten beiden Spielzeiten eine feste Größe beim SV Meppen. Er traf sechsmal und gab 14 Assists. 

Beide sind links wie rechts auf den Außenbahnen einsetzbar, bevorzugen aber die linke Seite. Zur Not können sie auch in der Viererkette aushelfen, sind also flexibel. Trotz dieser Vorzüge sind sowohl der 26-jährige Pulido, als auch sein zwei Jahre älterer Teamkollege beim VfL Osnabrück Streichkandidaten. Pulido kam auf drei, Granatowski auf vier Einsätze.

Die Niedersachsen wollen die Qualität im Kader erhöhen, trennten sich bereits von Alexander Riemann und würden auch Angebote für Granatowski und Pulido nicht grundsätzlich ablehnen. Im Gegenzug ist der Aufsteiger des letzten Jahres auf der Suche nach neuen Außenspielern.

Schon Mitglied beim Top Wettanbieter tipico? Jetzt aktuellen tipico Gutscheincode sichern & mit 10€ gratis Guthaben auf Hansa wetten!