Hansa Rostock: Ziemer wieder im Mannschaftstraining

Stürmer überzeugt durch Leistung

Marcel Ziemer vom FC Hansa Rostock

Glänzt in der Vorbereitung mit hohem Einsatz: Stürmer Marcel Ziemer. ©Imago

In der vergangenen Woche schickte Hansa-Trainer Pavel Dotchev seinen Stürmer Marcel Ziemer zur zweiten Mannschaft. Der 31-Jährige sollte sich dort im Training die nötige Fitness holen. Wie Dotchev betonte, könne Ziemer der Mannschaft weiterhelfen, aber nur, wenn er fit sei.

Stürmer zeigt Reaktion

Die Reaktion des bulligen Angreifers war vorbildlich. Nach starken Leistungen im Training sowie im Testspiel gegen Nossentiner Hütte, wo er zwei Treffer erzielte, holte ihn Pavel Dotchev zurück zu den Profis. Ziemer habe sich in der zweiten Mannschaft vorbildlich präsentiert. „Das war genau die Reaktion, die ich erwartet habe“, so der Trainer in der Bild (Ausgabe vom 11.07.2017).

Dass der bullige Angreifer schon heute im Testspiel gegen den FSV Luckenwalde wieder aufläuft, ist jedoch eher unwahrscheinlich. Dotchev sagte, er wolle Ziemer behutsam aufbauen. Trotz der Ankündigung, Hansa wolle noch Hochkaräter verpflichten, womit vor allem ein Offensiv-Akteur gemeint, war, scheint der Publikumsliebling Ziemer damit weiterhin einen Platz im FCH-Kader zu haben.

Flath kommt nicht

Keinen Handlungsbedarf sieht die Kogge währenddessen bei Probespieler Christian Flath. In den Testspielen gegen den Güstrower SC und den FSV Malchin wurde er als Rechtsverteidiger eingesetzt. Mittlerweile ist das Probetraining Flaths beendet. Auf den defensiven Außen ist Hansa allerdings gut aufgestellt, sodass eine Verpflichtung eher unwahrscheinlich wird.

Steigt Hansa in der nächsten Saison auf? Jetzt wetten!