SC Verl: Frederik Lach bleibt

Vertrag um zwei Jahre verlängert

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Mittwoch, 29.07.2020 | 10:20
Raimund Bertels beim SC Verl

Plant den SC-Kader: Raimund Bertels. ©Imago images/Noah Wedel

Der SC Verl plant seinen Drittliga-Kader und verlängert den Vertrag mit Innenverteidiger Frederik Lach um zwei Jahre. Das gab der Verein am heutigen Mittwoch offiziell bekannt. Der Vertrag gilt sowohl für die 3. Liga als auch für die Regionalliga.

„In Verl fühle ich mich sehr wohl. Auch nach meiner Verletzung waren der Rückhalt sowie die Wertschätzung von Verein und Mannschaft sehr groß“, so Lach zu seiner Vertragsverlängerung.

Über Umwege in Liga drei

Gemeint ist damit sein Kreuzbandriss, den er sich vor etwas mehr als einem Monat zuzog und der eine Teilnahme an den Relegationsspielen gegen Lok Leipzig verhinderte. Auch ohne Lach, der in der abgelaufenen Regionalliga-Saison 13 Mal auf dem Feld stand, schaffte Verl den Aufstieg – damit hat auch Lach nun die Chance auf seine ersten Drittliga-Einsätze.

Aus der Jugend des VfL Bochum stammend, stand er zunächst für den VfB Oldenburg und danach für die SG Wattenscheid auf dem Platz. Hansa Rostock lotste ihn vor der vergangenen Saison an die Ostsee, in der dritten Liga stand er beim FCH allerdings nicht auf dem Feld.

Es folgte stattdessen der Wechsel nach Verl, wo es jetzt gelte „bestmöglich fit zu werden, um der Mannschaft zum Saisonendspurt wieder zur Verfügung zu stehen, mit Leistung zu zeigen, dass es richtig war, das Vertrauen in mich zu setzen und dieses natürlich letzten Endes auch zurückzuzahlen“, so Lach.