Vorschau auf FSV Frankfurt vs FSV Zwickau

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 05.04.2017

Laufduell zwischen Patrick Ochs und Marcel Bär. Jetzt auf FSV Frankfurt gegen Zwickau wetten!

Patrick Ochs (l.) wird dem FSV Frankfurt aufgrund eines Kreuzbandrisses lange fehlen. ©Imago/Picture Point

Wer wird gewinnen?
Klicke auf deinen Favoriten
Lade Tippspiel...

Das FSV-Duell der 3. Liga steigt in der englischen Woche: Am Mittwoch (Anstoß: 18 Uhr) hat der FSV Frankfurt den FSV Zwickau am Bornheimer Hang zu Gast. Dabei wollen die Hausherren den zuletzt angedeuteten Aufwärtstrend fortsetzen. Das wird allerdings sehr schwer, denn die Zwickauer sind das „Team der Stunde“ und haben sechs der jüngsten sieben Partien gewonnen.

FSV Frankfurt: Verletzungsschocks verkraftet?

Okay, ein Sieg hätten den Männern aus der Main-Metropole sicherlich besser gefallen. Am Ende werden die Frankfurter aber auch mit dem torlosen Unentschieden in Köln ganz gut leben können. Schließlich war das nach einer langen Durststrecke (vier Spiele ohne Sieg) bereits der vierte Punkt im zweiten Spiel nacheinander. Schon beim 2:0 gegen Lotte stand bei Keeper Sören Pirson hinten die Null.

Gleiches strebt der Torhüter nun sicherlich auch gegen Zwickau an. Allerdings fehlt den Gastgebern in der Viererkette eine ganz wichtiger Mann, denn Patrick Ochs hat sich gegen Fortuna Köln einen Kreuzbandriss zugezogen. Die gleiche Verletzung hatte bereits Dennis Russ vor wenigen Tagen im Training erlitten. Zudem musste in Köln auch Milad Salem mit Verdacht auf Muskelfaserriss ausgewechselt werden.

So ergeben sich zwangsläufig einige Umstellungen in der Elf von Trainer Gino Lettieri. Ochs wird als Rechtsverteidiger wohl von Sebastian Schachten vertreten, für Salem dürfte Denis Streker in der Anfangsformation stehen. In diesem Fall rückt Yannick Stark auf die rechte Außenbahn. Fehlen werden weiterhin Fabian Schleusener (Kreuzbandriss), Nahom Gebru und Massimo Ornatelli (Aufbautraining).

FSV Zwickau: Vierter Auswärtssieg in Folge?

Momentan gehen einem die Superlative für den aktuellen Lauf der „Schwäne“ beinahe aus. Was Coach Torsten Ziegner zur Zeit aus seiner Mannschaft herauskitzelt, ist schlicht und ergreifend bemerkenswert. Das musste am Sonntag auch der Hallesche FC anerkennen, den die Zwickauer dank des 2:0-Erfolgs in der Tabelle überholten. Das war zu Beginn der Rückrunde, als die Sachsen noch auf Rang 19 standen, eigentlich undenkbar.

Doch Fakt ist: Inzwischen müsste man die Zwickauer sogar für den Durchmarsch in die 2. Bundesliga auf dem Zettel haben – wenn sie denn die Lizenz dafür beantragt hätten. Dass dem so ist, hängt auch mit der neu gefundenen Auswärtsstärke zusammen: Während die Ziegner-Elf bis zum 25. Spieltag insgesamt nur zwei Siege in der Ferne feiern konnte, waren es seitdem drei Auswärtserfolge in Serie.

Wie bei den Hausherren, fallen auch bei den Gästen drei Spieler (Christoph Göbel, Alexander Sorge und Kevin Bönisch) mit einem Kreuzbandriss aus. Ebenso ist Michael Schlicht aufgrund einer Knieverletzung weiterhin nicht dabei. Nach guter Leistung könnte Davy Frick erneut in der Innenverteidigung aufgeboten werden, zumal Jonas Aquistapace noch mit den Folgen einer Erkältung zu tun hat.

Aktuelle Wett Tipps – Sonderaktion für Liga-Drei.de-Leser

In der englischen Woche bekommt jeder Liga-Drei.de-Leser den doppelten Gewinn auf seine erste Wette. Die Wettquoten werden also verdoppelt!

Die Quote auf Frankfurt wird von 2,15 auf 4,30 verdoppelt. Bei 10€ Einsatz bekommt Ihr also 43€ satt 21,50€ Gewinn. Jetzt mit 4,30-Quote auf Frankfurt wetten!

Die Quote auf Zwickau wird von 3,60 auf 7,20 verdoppelt. Bei 10€ Einsatz gibt es einen Gewinn von 72€ statt 36€. Jetzt mit 7,20-Quote auf Zwickau-Sieg wetten!