Heute: Großaspach vs Hansa Rostock

Analyse & Aufstellung zum Spiel am 20.03.2018

Sebastian Schiek im Duell mit Jeff Dennis Fehr. Jetzt auf die Partie Großaspach gegen Hansa wetten.

Seitenwechsel: Jeff-Dennis Fehr (r.) steht nun für Großaspach auf dem Platz. ©Imago/Eibner

Erleichterung gegen maßlose Enttäuschung heißt es am Dienstag (Anstoß: 19 Uhr, live bei Telekom Sport), wenn die SG Sonnenhof Großaspach die Kogge aus Rostock zum Nachholspiel empfängt. Das Heimteam fuhr am Wochenende den ersten Sieg nach neun Spielen ein, während sich der FC Hansa durch eine Niederlage aus dem Aufstiegsrennen verabschiedete. Folgt nun eine Trotzreaktion der Kogge?

Aktuelle Quoten

AnbieterGroßaspach gewinntHansa gewinnt 
tipico2.802.60Jetzt wetten!
Sunmaker
2.702.40Jetzt wetten!
bwin2.502.30Jetzt wetten!

Sonnenhof Großaspach: Klappt’s diesmal in Hälfte eins?

Die Aspacher Spieler feierten den jüngsten „Dreier“ in der Kölner Südstadt fast wie die Meisterschaft und hatten dazu auch allen Grund. Denn zuvor gab es aus neun Spielen nur zwei Punkte, in der Formtabelle lag der selbsternannte Dorfklub ganz hinten.

Gegen Köln belohnten sich Hägele und Co. allerdings diesmal für eine engagierte Leistung, in dem sie wachsam die gegnerischen Fehler nutzten und ihre eigenen Konter effektiv ausspielten. Die gleiche Marschroute wird wohl auch gegen Rostock gelten. Wo sich die SG dann steigern muss? In der ersten Hälfte. Denn nur fünf Tore erzielt die Elf von Sascha Hildmann zuhause vor dem Pausentee, keine Mannschaft ist in dieser Hinsicht ungefährlicher.

Hildmann kann auf denselben Kader wie zuletzt in Köln zurückgreifen, da Sebastian Bösel nach seinem Nasenbeinbruch wohl einsatzfähig ist. Aufgrund der geschlossen guten Mannschaftsleistung wird der Coach wohl dieselbe Startelf aufbieten. Das heißt Joseph-Claude Gyau und Shqiprim Binakaj besetzen wieder die Flügel, während im Sturm Timo Röttger und Taxiarchis Fountas auf Torejagd gehen.

Hansa Rostock: Erinnerung an eigene Stärken?

Ernüchterung machte sich am Samstag bei der Kogge breit, denn spätestens nach dem vergebenen Elfmeter von Soufian Benyamina in Aalen war klar: Der Aufstiegszug ist für den FCH abgefahren. Zum wohl schlechtesten Zeitpunkt leidet die Mannschaft von Trainer Pavel Dotchev an Formschwäche, was den Coach zu der Aussage veranlasst: „Am Dienstag müssen wir ganz anders auftreten, sonst machen wir uns vieles kaputt, was wir bisher aufgebaut haben.“

Beim 0:0 im Hinspiel scheiterte die Kogge an ihrer eigenen Chancenverwertung. Sich Möglichkeiten zu erspielen wäre diesmal jedenfalls wieder ein Fortschritt, denn in den jüngsten Auswärtsspielen war die Kogge an Harmlosigkeit fast nicht zu überbieten: Nur ein Treffer gelang aus den letzten vier Partien auf Reisen (beim 1:1 in Bremen).

Das vormals beste Auswärtsteam der Liga musste anderen Klubs in dieser Hinsicht den Vortritt lassen. Worauf sich die Kogge hingegen wieder besinnen sollte, ist die eigene Defensivstärke, sowie ihre starken ersten Hälften. Denn bereits sechs Mal lag der FCH auf fremden Plätzen zur Halbzeit in Führung, keine dieser Partien verloren Henning und Co..

Aufgrund der zuletzt dürftigen Leistungen wird Dotchev seine Startformation wohl wieder verändern. Für Amaury Bischoff könnte der offensivere Willi Evseev starten, während für den Holthaus-Part auf links Christopher Quiring eine Option ist.

Wett Tipps & Quoten zum Spiel

Für SG-Fans:
Die beste Quote auf Großaspach bietet tipico (2,80). Jetzt wetten (10€ setzen, 28€ gewinnen).

Für Hansa-Fans:
Die höchste Quote auf den FCH liefert ebenfalls tipico (2,60). Jetzt wetten (10€ setzen, 26€ gewinnen).

AnbieterGroßaspach gewinntHansa gewinnt 
tipico2.802.60Jetzt wetten!
Sunmaker
2.702.40Jetzt wetten!
bwin2.502.30Jetzt wetten!