Vorschau auf Holstein Kiel vs 1. FC Magdeburg

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 25.03.2017

Zweikampf zwischen Steven Lewerenz und Nils Butzen. Jetzt auf Holstein Kiel gegen Magdeburg wetten!

Im Hinspiel mussten sich Steven Lewerenz (l.) und Kiel gegen Nils Butzens Magdeburger knapp geschlagen geben. ©Imago

Unsere Wett-Empfehlung:

[table “225” not found /]

Am 29. Spieltag stehen in der 3. Liga zwei echte Top-Spiele auf dem Programm: Das eine steigt in Regensburg, wo der Tabellen-Dritte den Fünften Osnabrück empfängt. Die andere Partie wird an der Kieler Förde ausgetragen, wo die heimische KSV Holstein als Tabellen-Vierter den Zweiten aus Magdeburg zu Gast hat (Anstoß: Samstag 14 Uhr, live im NDR).

Holstein Kiel: Auf einem Aufstiegsplatz ins Nachholspiel?

Mit Fug und Recht kann man behaupten, dass die „Störche“ die 1:2-Niederlage in Osnabrück vor zwei Wochen gut verkraftet haben. Auf die Pleite folgte nämlich erst der Sieg gegen Spitzenreiter Duisburg (2:0), bevor am vergangenen Wochenende auch bei der Reserve von Mainz 05 klar gewonnen wurde (3:0).

Dadurch haben sich die Kieler eine hervorragende Ausgangsposition im Aufstiegsrennen erarbeitet. Gelingt gegen Magdeburg ein Sieg, ist möglicherweise sogar der Sprung auf einen Aufstiegsplatz drin. Und zusätzlich hat die KSV ja auch noch das Nachholspiel bei den Sportfreunden Lotte in der Hinterhand, das am kommenden Mittwoch ausgetragen wird.

Im Top-Spiel gegen den FCM muss Trainer Markus Anfang allerdings ohne eine echte Säule auskommen. Rechtsverteidiger Patrick Herrmann, der bislang in jedem Saisonspiel auf dem Platz stand, wird die Partie am Samstag aufgrund einer Gelbsperre verpassen. Er dürfte von Arne Sicker vertreten werden. Verletzungsbedingt nicht dabei sind Miguel Fernandes, Manuel Janzer und Patrick Kohlmann. Dafür könnte Winter-Neuzugang Joel Gerezgiher nach überstandener Verletzung erstmals überhaupt im Kader stehen.

1. FC Magdeburg: Viertes Zu-Null-Spiel in Folge?

Er hätte zum dritten Mal in Folge der Elfmeter-Held für die Elbstädter werden können. Doch nach seinen beiden Siegtreffern vom Punkt gegen Münster und in Bremen, versagten Richard Weil am vergangenen Wochenende die Nerven. Kurz vor dem Abpfiff scheiterte Weil mit einem Strafstoß an Wiesbadens Keeper Markus Kolke, sodass am Ende nur ein Punkt für die Magdeburger heraussprang.

Immerhin konnte FCM-Torhüter Leopold Zingerle zum dritten Mal in Serie den eigenen Kasten sauber halten. Damit stellen die Gäste nun die viertbeste Abwehr der 3. Liga, lediglich Duisburg, Halle und der jetzige Gegner Kiel haben noch weniger Gegentore kassiert. Und man weiß ja: Der Grundstein für Meisterschaften (bzw. Aufstiege) wird in der Defensive gelegt – insofern ist Magdeburg wohl auf einem sehr guten Weg.

Da mit Lukas Cichos und Jan Glinker die beiden Ersatzleute von Zingerle nicht zur Verfügung stehen, wird wohl erneut Torwart-Trainer Matthias Tischer auf der Bank Platz nehmen. Ansonsten fehlen Coach Jens Härtel auch die Verletzten Piotr Cwielong, André Hainault, Steffen Puttkammer, Lukas Novy und Moritz Sprenger. Felix Schiller wird nach mehrwöchiger Verletzungspause wohl in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen.

Wer wird gewinnen?
Klicke auf deinen Favoriten
Lade Tippspiel...

Aktuelle Wett Tipps

Die KSV Holstein befindet sich in der Favoritenrolle. Bei einem Einsatz von 10€ bekommt Ihr 20,50€ raus, wenn Ihr auf einen Sieg der Gastgeber wettet und sie sich tatsächlich durchsetzen. Für einen Tipp auf Auswärtssieg winken im Erfolgsfall 38€, ein Unentschieden würde bei gleichbleibendem Einsatz 33€ bringen.

Kiel gewinnt – 2,05 mit tipico – jetzt wetten

Magdeburg gewinnt – 3,80 mit tipico – jetzt wetten