Vorschau auf Holstein Kiel vs VfR Aalen

Analyse, Prognose & Tipp zum Spiel am 04.02.2017

Setzt sich Hoheneder gegen Wegkamp durch? Jetzt auf Holstein Kiel gegen VfR Aalen wetten

Wieder nur Joker? Gerrit Wegkamp (l.) muss wohl erneut Martin Toshev den Vorzug geben. ©Imago

Am 21. Spieltag kommt es zum Verfolgerduell in der 3. Liga, wenn am Samstagnachmittag (Anstoß: 14 Uhr, Livestream auf ndr.de) die Störche aus Kiel den VfR Aalen im heimischen Holstein-Stadion empfangen. Beide Team mussten sich zum Rückrundenstart am vergangenen Wochenende mit einer Punkteteilung begnügen.

Holstein Kiel: Blick nach oben

Die KSV konnte am letzten Spieltag in Unterzahl einen Punkt gegen den FSV Frankfurt erkämpfen, hatte kurz vor Schluss durch einen Lattentreffer von Dominic Peitz jedoch noch die größte Chance auf den Sieg. In der Tabelle rutschten die Kieler trotz des Punktgewinns auf den siebten Platz ab, liegen vor dem Spieltag vier Zähler hinter dem 1. FC Magdeburg, der sich derzeit auf dem dritten Rang einordnet.

Bei einem Blick auf die Tabellenplatzentwicklung der Störche wird deutlich, dass sich die KSV in dieser Spielzeit Stück für Stück in die oberen Gefilde der 3. Liga vorarbeiten konnte. Ein Schlüssel für die derzeit aussichtsreiche Situation ist sicherlich die stabile Defensive, die mit 15 Gegentreffern zu den Top 3 der Liga zählt, zudem belegt Holstein mit 17 Zählern einen guten sechsten Rang im Heimtableau.

Kingsley Schindler wird gegen den VfR Aalen mit einer Gelb-Rotsperre fehlen, ihn wird vermutlich Manuel Janzer im rechten Mittelfeld ersetzen. Neuzugang Joel Gerezgiher hat sich unter der Woche direkt verletzt und fällt aus. Im Gegensatz zu Ilir Azemi, den die KSV bis Saisonende von Zweitligist Fürth ausgeliehen haben. Azemi ist ein Kandidat für die erste Elf, Markus Fetsch bleibt dann nur ein Bankplatz.

VfR Aalen: Wieder nur Remis?

Die Aalener kamen am ersten Spieltag in diesem Jahr ebenfalls zu einem Punktgewinn (1:1 gegen den SVWW). Dem Verein für Rasenspiele sollte das Gefühl einer Punkteteilung jedoch schon bekannt vorkommen, da sich die Elf von Trainer Peter Vollmann mit 11 Unentschieden derzeit den Titel als Remiskönige der Liga sichern.

Neben den 11 Remis, kassierte der VfR in der aktuellen Saison erst drei Niederlagen, zwei davon jedoch in der Fremde. Auswärts präsentierten sich die Aalener vor allem in den vergangenen fünf Partien unter Form, nur fünf Zähler stehen in diesem Zeitraum zu Buche. Die ausbleibenden Punkte bekam der VfR auch in der Tabelle zu spüren, sodass die Aalener von dem dritten auf den achten Rang zurückfielen, auf dem auch überwintert wurde.

Philipp Hercher und Alexandros Kartalis sorgten am vergangenen Spieltag als Einwechselspieler für frischen Wind, gut möglich, dass beide in Kiel von Anfang an ran dürfen. Sebastian Vasiliadis und Mika Ojala müssten ihren Platz im offensiven Mittelfeld dann räumen. Ansonsten dürfte VfR-Coach Peter Vollmann dem Personal vertrauen, das gegen Wehen Wiesbaden vor allem im zweiten Spielabschnitt überzeugen konnte.

Aktuelle Wett Tipps

Holstein Kiel wird bei den Buchmachern für dieses Duell favorisiert. Bei einem Einsatz von 10€, gibt es bei einem Kieler Heimsieg 18€ zurück, ein Unentschieden bringt 34€. Ein Auswärtserfolg des VfR Aalen wird mit 47€ abgerechnet.

Kiel gewinnt – 1,80 mit Interwetten – jetzt wetten

Aalen gewinnt – 4,70 mit Interwetten – jetzt wetten