Vorschau auf Rot Weiß Erfurt vs FSV Frankfurt

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 04.02.2017

Setzt sich Klewin gegen Jovanovic durch? Jetzt auf Erfurt gegen FSV Frankfurt wetten

Unter Druck. Für Philipp Klewin (l.) und RWE zählen gegen den FSV Frankfurt nur drei Punkte. ©Imago

Knapp 250 Kilometer liegen zwischen den beiden Städten Erfurt und Frankfurt, am Samstagnachmittag (Anstoß: 14 Uhr, Livestream auf mdr.de) kommt es im Erfurter Steigerwaldstadion zum sportlichen Duell zwischen RWE und dem FSV aus der Mainmetropole.

Rot Weiß Erfurt: Ein Kammlott reicht nicht

Durch die 0:1-Niederlage beim HCF am vergangenen Wochenende, rutschten die Thüringer in der Tabelle der 3. Liga auf den 16. Platz ab. Der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz, den derzeit die Adlerträger aus Münster bekleiden, beträgt nur noch einen Zähler – brenzlige Situation für das Team von RWE-Coach Stefan Krämer.

Vor allem im zweiten Durchgang präsentierten sich die Rot-Weißen zu harmlos in der Offensive und ließen den Drang auf gegnerische Gehäuse vermissen. Dabei sind die schwachen Offensivleistungen ein Sinnbild für die bisherige Saison. Mit 16 markierten Treffern, von denen Stürmer Carsten Kammlott die Hälfte für sich beanspruchen darf, stellen die Erfurter den zweitschlechtesten Angriff der Liga.

Die Sturmhoffnungen im Heimspiel gegen den FSV Frankfurt dürften wieder einmal auf Carsten Kammlott beruhen, der zum Wochenbeginn seinen Vertrag bei RWE bis 2022 verlängerte. Personell steht Erfurts Trainer Stefan Krämer vor keinen Engpässen, es ist jedoch gut vorstellbar, dass Samir Benamar von Beginn an im rechten Mittelfeld ran darf, um der rot-weißen Offensive neue Impulse zu geben.

FSV Frankfurt: Neuer Schwung durch Salem?

55 Minuten spielten die Frankfurter am vergangenen Spieltag in Überzahl, trotzdem reichte es gegen die Kieler Störche am Ende nur zu einem Punktgewinn. Die Eindrücke aus den vergangenen Partien verfestigten sich auch im Heimspiel gegen die KSV: Die Offensive der Hessen läuft derzeit nicht rund. In den letzten sechs Spielen blieben die Frankfurter in fünf Partien ohne eigenen Treffer.

Im zurückliegenden Transferfenster reagierten die Verantwortlichen am Main und verpflichtete drei neue Akteure, darunter mit Smail Morabit und Milad Salem gleich zwei Kräfte für die Offensive. Vor allem vom zweit- und drittligaerfahren Smail Morabit verspricht sich nicht nur FSV-Coach Roland Vrabec neuen Schwung im Angriff. Morabit soll den langfristigen Ausfall von Fabian Schleusener (Kreuzbandriss) kompensieren, was ihm am vergangenen Wochenende in Kiel nur teilweise gelang.

Bentley Baxter Bahn wird in Erfurt gelbgesperrt fehlen, für ihn dürfte sich Neuzugang Milad Salem gleich über den ersten Startelfeinsatz freuen. Weitere Änderungen sind für FSV-Trainer Roland Vrabec nicht zwingend vorzunehmen, wenn es am Samstag für die Frankfurter darum geht, durch einen Sieg wieder die obere Tabellenregion anzuvisieren und die 0:1-Niederlage aus dem Heimspiel wettzumachen.

Aktuelle Wett Tipps mit Quoten

Die Chancen auf einen Erfurter Heimsieg werden bei den Buchmachern etwas besser eingeschätzt. Ein RWE-Sieg bringt 25,50€ bei einem Einsatz von 10€, ein Unentschieden 31€. Für einen Frankfurter Auswärtserfolg gibt es 29€.

Erfurt gewinnt – 2,55 mit Interwetten – jetzt wetten

FSV Frankfurt gewinnt – 2,90 mit Interwetten – jetzt wetten