Karlsruher SC: Drei Profis für U20-WM nominiert

Bader, Gimber & Resse dabei

Matthias Bader vom KSC

In Südkorea dabei. Matthias Bader wurde mit zwei Teamkollegen für den WM-Kader der U20 nominiert. ©Imago/Sportfoto Rudel

Große Ehre für drei KSC-Spieler. Matthias Bader, Benedikt Gimber und Fabian Reese wurden von Nationaltrainer Guido Streichsbier für die U20-WM in Südkorea nominiert. Damit stehen die drei Akteure dem Zweitliga-Absteiger im letzten Saisonspiel nicht mehr zur Verfügung, beginnt die WM doch bereits am 20. Mai. Alle drei haben gute Chancen, beim Turnier in Asien auch auf Einsätze zu kommen.

Gute Stammplatz-Aussichten

Vor allem Benedikt Gimber, der die Mannschaft als Kapitän anführt. Angreifer Reese präsentierte in seinen bisherigen U20-Länderspielen als torfreudig und dürfte ebenfalls gute Karten auf einen Stammplatz haben. Matthias Bader hat auf der Rechtsverteidiger-Position gegenüber Fürths Dominik Schad ebenfalls die Nase vorn. Die U20-Auswahl trifft in Südkorea in ihrer Vorrunden-Gruppe B auf Venezuela, Vanuatu sowie Mexiko. Erst einmal konnte eine deutsche U20 übrigens den Weltmeister-Titel feiern – 1981 bei ihrer zugleich ersten Teilnahme.

Wird Deutschland U20-Weltmeister? Jetzt wetten!