1. FC Magdeburg: Drei Spiele für Rother

Nach Rot gegen Braunschweig

Björn Rother vom 1. FC Magdeburg

Björn Rother schaut in den nächsten Wochen nur zu. ©Imago images/Christian Schroedter

Den Auftakt hatte sich der 1. FC Magdeburg sicherlich anders vorgestellt: Nicht nur ging das erstes Saisonspiel gegen den Mitfavoriten um den Aufstieg verloren, sondern Björn Rother sah auch noch die Rote Karte. Der DFB sperrte den Defensivmann nun für drei Spiele wegen rohen Spiels gegen Eintracht Braunschweig.

Koglin oder Harant?

Damit fehlt der 22-Jährige bei den Partien in Zwickau, gegen Mannheim und in Meppen. Der FCM hat dem Urteil zugestimmt und keine Berufung eingelegt. Für Rother, der in der Innenverteidigung neben Tobias Müller aufgelaufen war, könnte einmal Philipp Harant spielen. Der frühere Stürmer war nach dem Platzverweis bereits für die letzten Spielminuten gegen den BTSV gekommen.

Wahrscheinlicher ist jedoch, dass Brian Koglin den Platz des Rotsünders einnimmt. Der Neuzugang vom FC St. Pauli fehlte seinerseits am ersten Spieltag wegen einer Sperre aus der letzten Saison.

Schon Mitglied bei Wettanbieter MoPlay? Jetzt exklusiven MoPlay Bonus sichern & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!