1. FC Magdeburg: Franz stellt Selbstbewusstsein zur Schau

Weitere Verstärkungen nicht ausgeschlossen

Vom FCM-Kader überzeugt: FCM-Manager-Assistent Maik Franz (l.)

Selbstbewusst: FCM-Manager-Assistent Maik Franz (l.) © imago/foto2press

Beim 1. FC Magdeburg lässt die Führung nach der Eroberung der Tabellenspitze zur Winterpause fast sämtliche Zurückhaltung fallen. Manager-Assistent Maik Franz jedenfalls befeuerte die großen Aufstiegshoffnungen der Elbestädter sogar mit demonstrativ zur Schau gestelltem Selbstbewusstsein zusätzlich.

Wir haben eine brutal breite Qualität. (FCM-Manager-Assistent Maik Franz)

„Wir sind fest davon überzeugt“, sagte Franz in einem Interview mit der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 19.12.2017) auf die Frage nach ausreichender Stärke des Kaders für den Aufstieg. Der FCM habe „eine brutal breite Qualität“, andere Klubs „hätten gerne in der Startelf, was wir auf der Bank haben“. Außerdem sei „ein Ende der Fahnenstange lange nicht in Sicht“.

Starke Bilanz trotz verhaltener Zuversicht am Saisonanfang

Magdeburg war nach dem verpassten Zweitliga-Aufstieg in der vergangenen Spielzeit mit verhalten optimitischer Zielsetzung in die laufende Saison gegangen. Nach 20 Runden jedoch hat der frühere Europacup-Gewinner schon zehn Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Das Polster auf den ersten Nicht-Aufstiegsrang ist sogar noch zwei Zähler dicker.

Trotz der sehr guten Zwischenbilanz sind zusätzliche Neuverpflichtungen in der Wintertransferperiode laut Franz nicht ausgeschlossen. Wenn Verstärkungen günstig zu haben wären und „es passt, dann schlagen wir auch zu“, sagte der 36-Jährige.

Ungeachtet der inzwischen schon grenzenlos erscheinenden Zuversicht beim FCM warnte Franz immerhin auch vor verfrühter Zufriedenheit. Zwar habe die Mannschaft von Trainer Jens Härtel sich eine „überragende Basis“ geschaffen, doch noch „haben wir nichts erreicht“.

Es gebe „keine Garantie“ für den Aufstieg am Saisonende, mahnte der Ex-Profi, auch sei Platz vier für die sichere Teilnahme am nächsten DFB-Pokal noch nicht gebucht. Nur bei weiterhin hoher Konzentration „können wir 2018 was Großes schaffen“.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!