1. FC Magdeburg: Härtel feilt am System

Kurze Pässe statt lange Bälle

Jens Härtel, Trainer in Magdeburg

Will das Spielsystem verbessern: FCM-Coach Jens Härtel ©Imago

Für den 1. FC Magdeburg beginnt die anstehende Spielzeit bekanntlich am kommenden Sonntag, um 14 Uhr gastiert die Elf von Trainer Jens Härtel dann bei der SG Sonnenhof-Großaspach. Die verbleibende Zeit will der Coach jedoch noch intensiv nutzen, um die einstudierte Abläufe weiter zu verfeinern.

Kreative Lösungen

„Wir hatten in einigen Partien schon sehr viele schöne Kombinationen und auch häufig viele Torchancen. Es ist Schritt für Schritt besser geworden“, gab der 48-Jährige in der Magdeburger Volksstimme zu Protokoll. „Spielerische Lösungen“ – danach werden die Elbstädter in der kommenden Saison streben.

Die gewonnene Kreativität, für die auch Neuzugang Andreas Ludwig sorgen soll, soll genutzt werden, um mit kurzen und flachen Bällen die Gegner vor Herausforderungen zu stellen. Nicht immer hat die neue Spielidee in der Vorbereitung bereits Früchte getragen, vor allem in der Defensive passten die Abläufe nicht immer.

Wir haben es dem Gegner oft zu leicht gemacht. (Jens Härtel)

Zwar gab es in acht Vorbereitungspartien nur eine Niederlage und ein Remis, in vier Spielen blieb das FCM-Tor jedoch nicht sauber. „Wir haben es dem Gegner oft zu leicht gemacht“, spricht Härtel aufzuarbeitende Punkte an, die neue Spielidee sieht er dabei als Entwicklungsprozess.

Die erste Chance, um die Änderungen auf den Rasen zu bringen, hat die Magdeburger Mannschaft in Großaspach. Der Einstand soll dabei, im Gegensatz zum Vorjahr, erfolgreich gestaltet werden. In der Vorsaison ging die Saisoneröffnung mit einem 0:3 gegen Fortuna Köln in die Hose, in den beiden vorherigen Spielzeiten stand unter Jens Härtel jedoch ein Auftaktsieg auf dem Papier.

Glinker startet im Tor

Derweil hat sich der Trainer auch auf eine neue Nummer eins festgelegt. Jan Glinker, der sich zuletzt auch sehr kämpferisch gab, wird am Sonntag das Tor hüten. „Jan hat sich physisch sehr gut vorbereitet und in der Vorbereitung bzw. den Testspielen am meisten überzeugt“, begründet Härtel auf der FCM-Homepage diese Entscheidung.

Wo landet der 1. FC Magdeburg 2018? Jetzt wetten!