1. FC Magdeburg: Kehrt Björn Lindemann zurück?

Mittelfeldspieler will wieder nach Deutschland

Kehrt Lindemann nach Magdeburg zurück?

Jubelt Björn Lindemann noch einmal im Trikot des 1. FC Magdeburg? ©Imago

Hannover 96, Holstein Kiel, VfB Lübeck, 1. FC Magdeburg, SC Paderborn 07, VfL Osnabrück und Carl Zeiss Jena – das waren die Stationen von Björn Lindemann, bevor er sich ins Abenteuer Thailand stürzte. Seit 2012 spielt der offensive Mittelfeldspieler in der Thai League, inzwischen bei Nakhon FC. Dort wird sein am Jahresende auslaufender Vertrag allerdings nicht verlängert. Nun beginnen die Spekulationen um eine Rückkehr nach Deutschland. 

Man soll nie nie sagen. (Mario Kalnik)

Mario Kallnik, Geschäftsführer des 1. FC Magdeburg, bestätigte gegenüber volksstimme.de, dass Lindemann ihn angerufen habe. Kallnik sagte zu einem möglichen Engagement beim FCM: „Vorstellbar ist das für mich momentan nicht. Zum einen kann man den thailändischen Fußball nicht mit dem deutschen vergleichen. Zum anderen wissen wir, was wir an unseren Mittelfeldspielern mit einer guten Mischung aus Alt und Jung haben.“ Aber: „Man soll nie nie sagen. Wenn er in einer guten Verfassung ist, kann er bei uns vielleicht mal mittrainieren.“

Lindemann spielte bereits zwischen Januar 2007 und Juli 2008 an der Elbe. Seit er in Thailand unterwegs ist, kommen immer wieder mal Gerüchte um eine Rückkehr des inzwischen 32-Jährigen auf. Auch beim VfL Osnabrück, wo Lindemann bei den Fans nach wie vor sehr hoch angesehen ist – schließlich erlebte er an der Bremer Brücke seine erfolgreichste Zeit mit dem Einzug ins DFB-Pokal-Viertelfinale und dem Aufstieg in die 2. Bundesliga.