1. FC Magdeburg: Quintett um Brünker verpflichtet

Neuer Vertrag für Perthel

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Dienstag, 14.07.2020 | 14:53

Kai Brünker zieht zum Tor.

Bleibt auch nach dem Abstieg mit Großaspach in der 3. Liga: Kai Brünker (m.). ©imago images/Eibner

Geschäftiger Tag beim 1. FC Magdeburg: Nachdem sich der Klub am Morgen von Maik Franz getrennt hat, gab er am Nachmittag fünf Neuzugänge bekannt. Kai Brünker und Korbinian Burger wechseln von Sonnenhof Großaspach zum FCM und unterschrieben dort jeweils bis 2022.

Auch drei Youngster sind neu an Bord: Andreas Müller (Astoria Walldorf), Henry Rorog (Werder Bremen U23) und Nico Mai (VfL Wolfsburg) schließen sich der Mannschaft von Trainer Thomas Hoßmang an. Dieser kann zudem auch weiterhin auf Timo Perthel bauen, der seinen Vertrag bis 2021 verlängerte.

Ergänzung zu Beck

Geschäftsführer Mario Kallnik, der den Aufgabenbereich von Franz zusätzlich schultert, hatte bereits vor rund eineinhalb Wochen einen Umbruch angekündigt und dabei von "sieben, acht, neun neuen Leuten" gesprochen.

Mit Brünker findet nun ein echter "Sturmtank" den Weg nach Magdeburg, der großgewachsene Angreifer war in der Vorsaison für Großaspach in 30 Partien sechs Mal erfolgreich. Beim FCM soll der 26-Jährige Christian Beck in der Sturmspitze entlasten, bringt zudem eine physische Komponente mit, die Magdeburg bisher nicht zur Verfügung hatte.

Mit Burger hingegen legt der Klub defensiv nach, der Innenverteidiger kann auch als Linksverteidiger aufgeboten werden und könnte somit auch ein Konkurrent für Perthel werden. Der 31-Jährige schloss sich Magdeburg im Winter 2019 an und blieb dem Klub auch nach dem Abstieg treu.