1. FC Magdeburg: Schiller vor Verbleib

Gespräche über Vertragsverlängerung stehen an

Felix Schiller am Ball für den 1. FC Magdeburg

Die Zeichen auf Vertragsverlängerung von Felix Schiller stehen gut ©Imago

Seit sieben Spielzeiten steht Felix Schiller schon beim 1. FC Magdeburg unter Vertrag und ist damit neben Christian Beck und Nils Butzen einer der dienstältesten Kicker beim FCM. Im Sommer 2018 läuft der Vertrag des Abwehr-Routiniers allerdings aus.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Schiller auch in der kommenden Saison das Club-Trikot trägt, ist jedoch hoch. „Die Gespräche mit Magdeburg und Herrn Kallnik stehen an“, so Berater Robert Laub gegenüber Liga-Drei.de. „Es besteht grundsätzlich von beiden Seiten aus Interesse an einer Verlängerung der Zusammenarbeit.“

Es besteht von beiden Seiten Interesse (Berater Robert Laub über eine mögliche Vertragsverlängerung)

Dies ist auch nicht weiter verwunderlich, gehörte Schiller doch auch in der Anfangsphase dieser Saison zu den Leistungsträgern beim FCM, ehe ihn eine schwere Beckenverletzung außer Gefecht setzte.

Hohe Bedeutung für den FCM

Mittlerweile steht der 27-Jährige allerdings wieder voll im Saft, was er auch in der jüngsten Partie bewies. Im Landespokal gegen den Landesligisten Naumburg (2:1) feierte der Abwehrspieler sein Comeback und absolvierte die kompletten 90 Minuten.

Für den FCM könnte die Rückkehr Schillers noch von größerer Bedeutung sein, als gedacht. Denn saisonübergreifend gab es in den letzten 19 Ligaspielen nur eine Niederlage, wenn der gebürtige Berliner auf dem Platz stand.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!