1. FC Magdeburg setzt auf bewährtes Trainerteam

Kontinuität an der Elbe

Silvio Bankert auf der Trainerbank des 1. FC Magdeburg.

Silvio Bankert nimmt auch nächstes Jahr auf der FCM-Bank Platz. ©Imago images/Christian Schroedter

Mit Stefan Krämer übernimmt beim 1. FC Magdeburg zur kommenden Saison ein neuer Chef-Trainer das Zepter, der mitunter spezielle Motivationstechniken mitbringt, wie uns sein Ex-Spieler Thomas Hübener verriet.

Oft ist es bei Trainerwechseln der Fall, dass die neuen Coaches dann auch ihre vertrauten Co-Trainer mitbringen – was aber beim FCM nun nicht der Fall ist. So berichtet jedenfalls die Volksstimme, dass nicht nur der bisherige Co-Trainer Silvio Bankert bleibt.

Weg wird fortgesetzt

Auch von Torwarttrainer Matthias Tischer, Fitnesstrainer Dirk Keller und Spielanalyst Kevin Waliczek wurden die Verträge „um zwei weitere Jahre verlängert“, wie die Volksstimme Geschäftsführer Mario Kallnik zitiert.

Damit gehen die Elbestädter wie beim letzten Trainerwechsel vor. Auch nach der Entlassung von Jens Härtel blieb das Trainerteam bestehen, Bankert nahm auch unter Michael Oenning eine tragende Rolle an der Seitenlinie ein.

Der 33-Jährige kennt die Abläufe bei den Magdeburgern aus seiner Zeit als Spieler und eben zuletzt als Co-Trainer ganz genau und weiß um die FCM-Spielphilosophie – die Vertragsverlängerung mit ihm ist also auch ein Zeichen des Absteigers für Kontinuität und der Weiterentwicklung der von Mario Kallnik oft beschworenen „FCM-DNA“.

Schon Mitglied beim Wettanbieter 888sport? Jetzt aktuelle 888sport Erfahrungen lesen & bis zu 200€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!