1 FC Magdeburg: Sperren für Conteh & Jacobsen

Mehrere Wochen für beide

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Montag, 23.12.2019 | 15:23

Thore Jacobsen vom 1. FC Magdeburg

Thore Jacobsen muss vier Spiele zuschauen. ©Imago images/Christian Schroedter

Trotz zwei Platzverweisen hatte der 1. FC Magdeburg gegen Eintracht Braunschweig jeweils sofort auf den Rückstand geantwortet und am Ende einen Punkt in der hitzigen Partie mitnehmen können. Nun hat der DFB das Strafmaß für die Rot-Sünder Sirlord Conteh und Thore Jacobsen festgesetzt.

Conteh wirft sich selbst zurück

Conteh bekommt für sein Nachtreten eine Sperre von drei Partien. Thore Jacobsen muss viermal zusehen, nachdem er mit dem Fuß voraus auf Kopfhöhe in Gegenspieler Patrick Kammerbauer gesprungen war. Der Braunschweiger musste ausgewechselt werden.

Damit verpassen die beiden Akteure des FCM die Partien gegen Zwickau, Waldhof Mannheim und Meppen, Jacobsen zudem noch das Spiel gegen Chemnitz.

Flügelspieler Conteh hatte erstmals nach vier Spielen überhaupt wieder im Kader gestanden und durfte gleich beginnen. Seine Dummheit nach guten zwanzig Minuten dürfte ihn nun wieder deutlich zurückwerfen, auch wenn sich der neue Trainer natürlich erste einmal ein eigenes Bild machen wird.

Jacobsen ist deutlich schwerer zu ersetzen. Der Leihspieler von Werder Bremen war absolute Stammkraft in der Hinrunde und hatte nur am 1. Spieltag nicht gespielt.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose 1xbet App holen & bequem auf das nächste Magdeburg-Spiel tippen!