Vorschau auf 1. FC Magdeburg vs BVB

Analyse, Quoten & Tipp zum Spiel am 24.10.2017

Christian Beck und Magdeburg treffen auf den BVB. Jetzt auf FCM vs BVB wetten!

Christian Beck & Co. dürfen am Dienstag gegen den Titelverteidiger aus Dortmund ran. ©Imago/Christian Schroedter

Die Elbstädter dürfen am Dienstagabend (Anstoß: 20.45 Uhr, live auf Sky) einen namhaften Gegner in der 2. Runde des diesjährigen DFB-Pokals begrüßen – der Titelverteidiger aus Dortmund ist zu Gast. Für Magdeburg endetet die Generalprobe bekanntlich mit einer 0:3-Heimniederlage gegen Unterhaching, Dortmund reist mit einem 2:2 gegen Eintracht Frankfurt im Gepäck an.

Aktuelle Quoten zum Spiel

AnbieterMagdeburg gewinntBVB gewinnt 
888sport81.003.00Jetzt wetten!
tipico9.501.22Jetzt wetten!
bwin8.251.20Jetzt wetten!

1.FC Magdeburg: Erneut eine klare Sache?

Die beeindruckende Heimbilanz mit 12 Spielen ohne Niederlage fand am vergangenen Sonnabend ein Ende, der Aufsteiger aus Bayern entführte die Zähler aus der MDCC-Arena. Durch die dritte Saisonpleite musste das Team von Trainer Jens Härtel den Abstand auf Spitzenreiter SC Paderborn auf vier Zähler anwachsen lassen.

Am Dienstagabend dürfte der Ligabetrieb in den Magdeburger Köpfen wohl kaum eine Rolle spielen. Nach dem Erstrundensieg gegen den FC Augsburg (2:0) soll gegen den BVB der Coup gelingen. Beide Teams standen sich bereits in der Spielzeit 2007/08 im Pokal gegenüber, damals behielt der große Favorit aus Dortmund durch ein 4:1 allerdings die Oberhand. 

Christian Beck kam gegen Unterhaching als Einwechselspieler, gegen die Borussia dürfte der 29-Jährige allerdings von Beginn an agieren. Auf den Flügeln setzte Härtel auf das Gespann Michel Niemeyer und Philip Türpitz, Tobias Schwede ist aufgrund seiner Schulterverletzung noch keine Option. Im Tor erhält Stammkeeper Jan Glinker eine Pause, Alexander Brunst rutscht dafür in die Startelf.

Borussia Dortmund: Hop oder top?

Nach dem furiosen Start mit dem neuen Coach Peter Bosz scheint die Dortmunder Borussia derzeit eine erste Formkrise zu durchlaufen. Der Ligapleite gegen Leipzig folgte unter der Woche ein mageres Remis in der Königsklasse, auch gegen Frankfurt musste sich der BVB mit einem Zähler begnügen.

Auf dem Weg zur Titelverteidigung darf sich die Bosz-Elf allerdings keinen weiteren Ausrutscher leisten. Jedoch lieferte der BVB im Pokal in den letzten Jahren konstant ab: In fünf der letzten sechs Spielzeiten standen die Schwarz-Gelben im Finale. In den beiden Jahren zuvor endete die Pokalreise jedoch gegen unterklassige Gegner, Offenbach und Osnabrück warfen den BVB damals aus dem Wettbewerb.

Mit Marcel Schmelzer steht beim BVB ein ehemaliger Magdeburger (2002-2005) in der Startelf, auch Sokratis kehrt im Vergleich zur Liga (Rotsperre) ins Team zurück. Julian Weigl könnte somit seinen angestammten Platz im Mittelfeld einnehmen, Nuri Sahin ist ebenfalls ein Kandidat. Fehlen wird hingegen Pierre-Emerick Aubameyang, der eine Pause bekommt. Als Sturmspitze startet daher voraussichtlich Andrey Yarmolenko.

Wett Tipps zum Spiel

In den letzten sechs Pflichtspielen ließ die BVB-Abwehr immer einen gegnerischen Treffer zu, Magdeburg erzielte in 7 von 8 Pflichtspielen daheim mindestens ein Tor.

Tipp: Beide Teams schießen ein Tor. Einsatz 10€. Gewinn 17,90€. Jetzt wetten!

In 11 von 13 Dortmunder Spielen in der laufenden Saison traf mindestens ein Team vor der Pause, in Magdeburger Heimspielen war dies in 6 von 8 Partien der Fall.

Tipp: Es fällt mindestens ein Tor in der 1. Halbzeit. Einsatz 10€. Gewinn 11,50€. Jetzt wetten!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Dienstag, 20.45 Uhr), Free-TV-Highlights ab 22.10 Uhr in der ARD-Sportschau